wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Sie müssen kein Millionär sein, um zu kündigen und auszusteigen

25.04.2017, 19:59 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Ein neuer Ratgeber zur finanziellen Planung des vorzeitigen Berufsausstiegs erklärt den Weg aus dem Hamsterrad

Wer den Traum vom Ausstieg verwirklichen möchte, benötigt Geld. Muss man zwingend ein Millionär sein? Nein, normale Menschen mit durchschnittlichem Einkommen konnten sich den vorzeitigen Berufsausstieg leisten. Die Autorin ist der lebende Beweis. Sie kündigte mit 48 Jahren ihren gut dotierten Job als Referentin in einem Ministerium und wurde glückliche Aussteigerin.

Im Ratgeber gibt sie ihre Erfahrungen weiter und erklärt ausführlich, wie die persönlichen, finanziellen Chancen für den vorzeitigen Ausstieg geprüft werden können. Beantwortet werden die Fragen: Reichen die Ersparnisse für den vorzeitigen Ausstieg? Oder klafft eine Lücke? Und wenn ja, wie hoch ist diese?

Darüber hinaus gibt die Autorin zahlreiche Tipps, wie der vorzeitige Ausstieg organisiert werden kann. Sie behandelt ausführlich die Themen Rente, Krankenversicherung und geht auf die Steuerfrage ein. Als Diplomkauffrau und ehemalige Dozentin für Betriebswirtschaft an einer Verwaltungsfachschule, welche für die Rentenversicherung ausbildet, besitzt die Autorin praxiserprobtes Fachwissen.

Ein lesenswertes Buch für diejenigen, die dem Hamsterrad entrinnen möchten. Empfehlenswert für Menschen, welche wissen wollen, ob die gefürchtete Altersarmut droht. Mit der im Ratgeber vorgestellten Methodik lassen sich außerdem die verschiedensten Renteneintrittsalter (mit 63, 65 oder 67) finanziell vergleichen. Dieser Blick in die finanzielle Zukunft stellt die nötige Transparenz her und hilft dem Leser seinen Ruhestand, ob vorzeitig oder nicht - aktiv zu planen.

Neben den finanziellen werden auch die anderen Aspekte des vorzeitigen Ausstiegs, wie der aufzubringende Mut, die Risiken und mögliche Fehler im Ratgeber behandelt.

Fragt man die Autorin, ob sie ihre Kündigung bereut hat, antwortet sie: „Vielleicht war nicht alles richtig, sicher haben wir auch Fehler gemacht. Aber bereut haben wir den vorzeitigen Ausstieg bis jetzt keine Sekunde. Unser gravierendster Fehler war wohl, wir hätten viel früher diesen Schritt in das herrliche Aussteiger-Leben wagen sollen. Denn noch heute bin ich überrascht, wie leicht der vorzeitige Ausstieg dann letztlich war. Oder genauer gesagt, ich hätte niemals gedacht, dass ich es mir leisten kann, mit 48 Jahren zu kündigen. Und wenn wir, mein Mann hat mittlerweile ebenfalls gekündigt, den Ausstieg als Normalos aus dem Osten hin bekommen haben, dann können es eine Menge anderer Leute auch - davon bin ich überzeugt. Die Frage ist doch: Gewußt wie?
Oft werden wir gefragt, ob Langweile aufkommt. Nein, der Tag rennt dahin, auch wenn wir jetzt mehr bummeln, öfter in der Natur sind, reisen und mehr entschleunigen. Wir haben zu tun, schließlich wollen wir im Sommer nach Griechenland auswandern und da ist so einiges zu organisieren.“


„Sei glücklich und frei! Lebe als Aussteiger! Ein Ratgeber zur finanziellen Planung des vorzeitigen Berufsausstiegs.“

Produktinformation
Taschenbuch: 88 Seiten
Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (1. November 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 374129179X
ISBN-13: 978-3741291791

Taschenbuch 9,99 €, E-Book 5,99 €


https://www.amazon.de/glücklich-frei...=aussteiger

2 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Sorry, demnächst werden meine Beiträge werbefrei
  • 04.05.2017, 20:20 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Werbung??? No go.....
  • 03.05.2017, 21:07 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.