wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Air Berlin teilt Mitarbeitern mit, an welchem Tag mit dem Flugbetrieb spätes ...

Air Berlin teilt Mitarbeitern mit, an welchem Tag mit dem Flugbetrieb spätestens Schluss ist

News Team
09.10.2017, 14:09 Uhr
Beitrag von News Team

Die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin wird ihren Flugbetrieb wohl Ende Oktober einstellen müssen, wie FOCUS Online berichtet.

Im laufenden Insolvenzverfahren sei ein eigenwirtschaftlicher Flugverkehr unter dem Airline-Code AB „nach gegenwärtigem Erkenntnisstand spätestens ab dem 28. Oktober nicht mehr möglich“, heißt es in eBrief des Unternehmens an seine Mitarbeiter.

Gespräche mit Investoren laufen. Air Berlin geht aber davon aus, dass nicht alle Mitarbeiter unter einem neuen Dach eine Anstellung finden werden und bitten die Angestellten deshalb, sich auf dem Arbeitsmarkt umzusehen.

Auf seiner Webseite erklärte das Unternehmen auch den Kunden den Rückzug aus dem Flug-Geschäft:

airberlin wird ihr Langstreckenangebot zum 15. Oktober 2017 vollständig beenden, da die Flugzeugleasingfirmen sukzessive ihre Airbus A330-Jets zurückziehen. Die Verbindung von Düsseldorf nach Los Angeles wurde bereits zum 25. September 2017 eingestellt. Alle verbliebenen Langstreckenflüge werden zum 16. Oktober 2017 eingestellt. Im Europa-Verkehr streicht airberlin zum 29. September 2017 die Verbindung zwischen Hamburg und München sowie zwischen Köln/Bonn und München.

Für betroffene Fluggäste gilt: Wenn die Buchung vor 15. August 2017 getätigt wurde, ist keine Erstattung möglich. Betroffene Passagiere können Ihre Forderung nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens zur Insolvenztabelle anmelden. Wer nach dem 15. August 2017 gebucht hat, erhält eine Erstattung des Flugpreises, wenn sein Flug nicht mehr durchgeführt wird. Umbuchungen auf andere Fluggesellschaften sind nicht möglich.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.