wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Renten und Steuer

Senioren/rentner und Pensionäre - Einkommensteuer
28.05.2013, 18:52 Uhr

Renten und Steuer

Alle Rentner sollten sich kundig machen, ob sie eine Erklärung zur Einkommensteuer beim Finanzamt einreichen müssen oder nicht!
Bei Rentenbeginn 2005 oder früher ist bei einer Bruttorente von Alleinstehenden unter 1.590 € bei Ehepaaren unter 3.180 € monatlicher Bruttorente, wenn keine anderen Einkünfte vorhanden sind, keine Steuererklärung einzureichen. Bei Rentebginn 2010 waren dies nur noch 1.350 € bzw. 2.700 € monatliche Bruttorente.
Je später der Rentenbeginn je geringer wird die Bruttorente die zur Steuererklärungspflicht führt. Dies betrifft aber nur die gestzliche Rente. Bei Betriebs-, Riester-, Rüroprenten usw. sowie bei Pensionen ist die Besteuerung anders.
Neben Steuerberatern kann man sich bei Lohnsteuerhilfevereinen kundig machen. Lohnsteuerhilfevereine erstellen in der Regel kostengünstig die Steuererklärung.
Die Rentner die eine Erklärung zur Einkommensteuer beim Finanzamt verspätet abgeben, müssen mit Verspätungszuschlägen und ab den 16 Monat nach Ende des Veranlagungsjahres mit 0,5 % Zinsen pro Monat rechnen. Also z.B. für die Steuererklärung für das Jahr 2011 werden ab April 2013 je Monat 0,5% Zinsen zu der nach zu zahlenden Einkommensteuer berechnet.
Rentner die Zinsen über den Sparefreibetrag von 801 € bzw. Ehepaare 1.602 € und keine Nichtveranlagungsbescheinigung haben, sollten unbedingt eine Steuererklärung beim Finanzamt einreichen um sich die von der Bank abgezogenen Kapitalertragsteuer zum Teil oder vollständig wieder zu holen. Ab 2009 sind die Banken und Sparkassen verpflichtet von den Kapitalerträgen die über den beantragten Sparefreibetrag liegen 25 % Kapitalertragssteuern und Solidaritätszuschlag abzuziehen und an die Finanzverwaltung abzuführen.
Zur Zeit berate ich in meiner Beratungsstelle des Lohnsteuerhilfevereins für Arbeitnehmer Sitz Gladbeck in Halle (Saale) über 75 Renter. Von diesen Rentner und Rentnerinnen sind der überwiegende Teil Witwen und Witwer. Mit der eigenen Altersrente und der Witwenrente kommt man schnell über den Rentenbetrag der zur Steuerpflicht führt.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren