wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
2 Wildenten Rezepte /davon eins vom Grill

2 Wildenten Rezepte /davon eins vom Grill

24.08.2016, 15:59 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Entenbraten Mit Füllung


Zutaten für 2 Personen
1 Wildente
Salz
Pfeffer
Majoran
Zitronensaft
400 Gramm Kartoffeln
1 Zwiebel (gewürfelt)
gehackte Petersilie
1 EL Butter
1 Wildentenherz
1 Rehleber wenn möglich ansonsten Kalb-oder Schweineleber
1 Ei
125 ml Schlagsahne
Mehl
.
ZUBEREITUNG
(1) Ente innen und außen mit Salz, Pfeffer, Majoran und Zitronensaft einreiben.
.
(2) Kartoffeln bissfest kochen, in Würfel schneiden, Zwiebel und Petersilie hacken und in Butter anschwitzen. Herz und Leber fein wiegen und kurz mitrösten. Kartoffeln hinzugeben, Schlagsahne mit Ei versprudeln und darübergießen. Mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen.
.
(3) Ente damit füllen und zunähen. Bratpfanne zwei Finger hoch mit Wasser füllen und Ente mit der Brust nach unten hineinlegen.
.
(4) Bei 200° C unter häufigem Begießen braten. Nach der halben Bratzeit (bei Wasserwild gilt: pro Kilogramm zirka 40 Minuten) umdrehen und fertigbraten, Bratensatz entfetten und mit Wasser aufgießen, mit Mehl bestauben und verkochen.
.
Tipp: Temperatur nach dem ersten Drittel der Garzeit auf maximal 175° C zurückdrehen und die Ente mit Folie abdecken. So bleibt sie saftiger, benötigt aber auch etwas mehr Zeit.

Ausgelöste Wildente vom Grill


Zutaten für 4 Personen
2 schussfrische Enten
Gewürze nach Wahl
100 ml Öl
Salz und Pfeffer
.
ZUBEREITUNG
(1) Die ganzen Wildenten auslösen und je nach Geschmack leicht würzen. Mit Öl bedecken und rund drei Stunden ziehen lassen.
.
(2) Auf dem Grill die Stücke goldgelb anbraten und dann für zirka zehn Minuten bei geschlossenem Grill und indirekter Hitze garen lassen bei 130° C Ofen garen lassen.
.
(3) .Es geht auch der Backofen wenn Du keinen Kugelgrillhast
.
(4) Bei Anschnitt sollte der Kern noch ganz leicht rosa sein. Das gleiche Verfahren funktioniert auch mit Jagdfasan oder junger Wildgans.
.
(5) Dazu schmeckt selbstgemachte Pasta und buntes Wok-Gemüse.
.
TIPP: Die Schenkel leicht einschneiden! so liegen sie besser auf dem Grill auf.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.