wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
► Video

Wer diesen Fehler macht, erzeugt eine verheerende Truthahn-Explosion

News Team
24.11.2016, 10:40 Uhr
Beitrag von News Team

Die Behörden warnen zum heutigen Thanksgiving-Day in den USA vor verheerenden Unfällen beim Truthahn-Braten. Jährlich werden rund 1500 schwere Brände durch Feuer fangende gemeldet. Besonders fatal: Sobald Wasser und heißes Fett reagieren, ergeben sich gefährlich Stichflammen. Immer wieder geben Amerikaner den gefrorenen Groß-Vogel zum Anbraten ins heiße Bratöl. Was dann passiert, zeigt dieses WARNVIDEO DER US-BEHÖRDEN

Auch die Feuerwehr warnt in Aufklärungsvideos vor dem zerstörerischen Effekt, der zu so vielen Einsätzen führt.

Außen kross, innen zart: So gelingt der perfekte Gänsebraten

7 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die Amis mögen wohl schon mal ganz schön blöd sein, aber so blöd auch wieder nicht.
  • 24.11.2016, 10:53 Uhr
  • 2
  • 24.11.2016, 11:05 Uhr
  • 0
Doch, sind sie anscheinend! Ich habe mal eine amerikanische Bedienungsanleitung für eine Leiter gelesen. Da stand wörtlich drin, man dürfe nur den einen Fuß von der Sprosse nehmen, wenn der andere fest auf einer Sprosse steht! Also auf gar keinen Fall beide Füße gleichzeitig abheben!

Wer außer Amis würde das wohl sonst tun?
  • 25.11.2016, 15:47 Uhr
  • 1
Das liegt am ganz speziellen Verbraucherrecht. Was Du als Hersteller nicht ausschließt kann Millionen kosten.

Weil der Anwalt der Dich vertritt nur Geld verdient wenn er gewinnt. Deshalb die "Klagefreude" in USA.

Daraus resultieren die bekloppten Gebrauchsanweisungen.

Weber hat in seinen amerikanischen Gebrauchsanleitunge mal vermerkt, dass man den Deckel abheben muß bevor man die glühende Holzkohle einfüllt. Das war nach einem verlorenen Prozess.
  • 25.11.2016, 15:56 Uhr
  • 1
Na ja, deutsche Frauen glänzen ja zwischenzeitlich auch nicht mehr mit Kochkünsten.
  • 25.11.2016, 16:01 Uhr
  • 1
Pauschalieren kann man das nicht, ich kenne wahre Künstlerinnen.

...aber auch das andere Extrem
  • 25.11.2016, 16:04 Uhr
  • 0
Alfred, ich hüpfe immer mit beiden Füßen gleichzeitig von Sprosse zu Sprosse die Leiter runter.
  • 25.11.2016, 16:11 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.