wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Tomatensuppen /klassisch, französisch und mexikanisch

Tomatensuppen /klassisch, französisch und mexikanisch

17.08.2017, 10:42 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Bestes Zeichen, dass wirklich Sommer ist? Endlich gibt es wieder Tomaten, die sich solche nennen dürfen: satt, aromatisch, saftig. Und weil sie so schön vielseitig sind, toben wir uns in der Küche richtig damit aus. Jetzt fangen wir mal mit Tomatensuppen an. Sie ist cremig, fruchtig und wird heiß geliebt, die klassische Tomatensuppe und 2 Abwandlungen

Tomatensuppe klassisch


Der Klassiker begeistert mit Croûtons, Sahne und Schnittlauch schlicht und ergreifend

ZUTATEN für 2 Portionen
ZUBEREITUNGSZEIT 30 Minuten

GRUNDREZEPT
1 Zwiebel
1 kleine Knoblauchzehe
2 El Olivenöl
1 Tl Tomatenmark
1 Tl Zucker
1 Dose geschälte Tomaten (800 g)
200 ml Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer
1 Tl getrockneter Oregano

EXTRA
1 Weizenbrötchen (50 g)
1 El Butter
½ Bund Schnittlauch
50 ml Schlagsahne

ZUBEREITUNG
(1) Zwiebel und Knoblauch fein würfeln und in einem Topf mit heißem Öl glasig dünsten. Tomatenmark und Zucker zugeben und kurz mitdünsten. Tomaten und Brühe zugießen. Mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen und zugedeckt aufkochen. Bei milder Hitze 15 Min. köcheln lassen.

(2) Inzwischen das Brötchen würfeln. Butter in einer Pfanne zerlassen, Brötchenwürfel darin bei mittlerer bis milder Hitze goldbraun rösten. Schnittlauch in Röllchen schneiden. Schlagsahne halbsteif schlagen.

(3) Tomatensuppe mit dem Schneidstab fein pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Schlagsahne, Schnittlauch und Croûtons anrichten.

Jetzt kannst Du natürlich auch frische sonnengereifte, voll aromatische Tomaten nehmen.

Haut weg Dazu den Stielansatz der Tomaten keilförmig herausschneiden, mit reichlich kochendem Wasser überbrühen und ca. 1 Min. darin ziehen lassen. Dann lässt sich die Haut mit einem kleinen spitzen Messer ganz leicht abziehen.

ABWANDLUNGEN

Französische Tomatensuppe


Pumpernickelbrösel, ein Hauch Fenchel plus Fischfilet on top!
ZUTATEN für 2 Portionen
ZUBEREITUNGSZEIT 35 Minuten
1 Grundrezept Tomatensuppe
EXTRA
4 El Wermut (Noilly
Prat)
1 Scheibe Pumpernickel
(50 g)
1 Tl Fenchelsaat
1 El Öl
150 g Kabeljaufilet
2 El Crème fraîche
2 Stiele Dill

ZUBEREITUNG
1. 1 Grundrezept klassische Tomatensuppe zubereiten und pürieren. Zusätzlich mit Wermut würzen.

2. Pumpernickel klein hacken. Fenchelsaat im Mörser zerstoßen. Beides in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze ca. 5 Min. knusprig rösten. Aus der Pfanne nehmen. Öl in der Pfanne erhitzen. Kabeljau grob würfeln, salzen, im heißen Öl anbraten und von jeder Seite bei mittlerer Hitze 1½–2 Min. braten.

3. Suppe anrichten. Mit Crème fraîche, Fisch, Pumpernickelbröseln und abgezupften Dillspitzen bestreut servieren.

Mexikanische Tomatensuppe


Schokolade ist das dunkle Geheimnis für den herrlich runden Geschmack
ZUTATEN für 2 Portionen
ZUBEREITUNGSZEIT 35 Minuten
1 Grundrezept Tomatensuppe
EXTRA
20 g Zartbitterschokolade
(60% Kakao)
¼ Tl gemahlener
Kreuzkümmel
½ rote Pfefferschote
1 Dose Mais-Kidneybohnen-Mix
(140 g Abtropfgewicht)
10 Stiele Koriandergrün
2 Handvoll Nacho-Chips

(1) 1 Grundrezept klassische Tomatensuppe zubereiten und pürieren. Schokolade und Kreuzkümmel zugeben. Pfefferschote in Ringe schneiden, zugeben und die Suppe weitere 5 Min. bei milder Hitze zugedeckt köcheln lassen.

(2) Mais-Kidneybohnen-Mix in ein Sieb abgießen, kalt abspülen und abtropfen lassen. In die Suppe geben und kurz erwärmen. Korianderblättchen von den Stielen zupfen und zusammen mit den Nacho-Chips zur Suppe servieren.

Mehr zum Thema

8 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Loey, ich muss mich berichtigen - die Tomate in Bonn wog die Hälfte 2.601 kg ! Trotzdem ein Brocken !
  • 17.08.2017, 22:27 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Passend zum Thema ! In Bonn hat ein Privatmann eine Tomate gezüchtet, die dann über 4 kg gewogen hat ! Wie der Geschmack wohl sein mag !
  • 17.08.2017, 17:26 Uhr
  • 0
Man sollte es mal probieren, nur ich habe die Erfahrung schon lange gemacht, dass das so geprießene "Große Gemüse" egal was, einfach nicht schmeckt.

Lieber die gefüllten Zucchiniblüten mit der kleinen Frucht, als der geschmacklose "Rießenlümmel"
  • 17.08.2017, 17:31 Uhr
  • 1
Rischtiiiisch, Loey ! Ich kann mir auch nicht vorstellen, daß die noch schmeckt !
  • 17.08.2017, 17:34 Uhr
  • 1
Du bist wohl auch eine Genießerin, freut mich.
  • 17.08.2017, 17:36 Uhr
  • 1
Zucchini ist eines meiner Lieblingsgemüse - allerdings habe ich die Blüten noch nicht probiert ! Andere Blüten schon - u. sie haben mir geschmeckt !
  • 17.08.2017, 17:37 Uhr
  • 0
Dann probiere mal das Rezept aus und Du legst Dich hin, so gut ist das:

Gefüllte Zucchiniblüten mit Steinpilzen
FÜLLUNG
3 geräucherte Forellenfilets,
ohne Haut und Gräten
Salz, Pfeffer
Zitronensaft
150 g gekochte Kartoffeln
100 g Ricotta
gehackter Kerbel

ZUCCHINIBLÜTEN

6 Zucchiniblüten
3 EL Olivenöl
ca. 60 ml Weißwein
Salz, Pfeffer
20 g Butter
STEINPILZE
150 g Steinpilze
1 Schalotte
3 EL Olivenöl
50 g getrocknete Tomaten
Salz, Pfeffer
etwas gehackte Petersilie
Saft von ½ Zitrone
FÜR 6 PORTIONEN

FÜLLUNG
• Forellenfilets in 1 cm große Würfel schneiden. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft marinieren.
• Kartoffeln mit einer Gabel zerdrücken und etwas abkühlen lassen. Mit der Forelle und Ricotta in eine Schüssel geben, Kerbel hinzufügen und die Zutaten zu einer Füllung vermengen.

ZUCCHINIBLÜTEN
• Jeweils die Stempel der Blüten entfernen. Dann vorsichtig die Füllung hineingeben und die Zucchinistiele einschneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Blütenpäckchen darin leicht anbraten, mit Weißwein ablöschen. Butter zugeben und auf dem Grill oder im Backofen bei 180 Grad fertig garen. Das dauert ca. 10 Minuten.

STEINPILZE
• Steinpilze putzen, bei Bedarf vorsichtig waschen und trocken tupfen. In Scheiben schneiden. Schalotte abziehen und in feine Würfel schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Pilze darin kurz anbraten, dann Schalottenwürfel zugeben und mitbraten.
• Getrocknete Tomaten klein schneiden und Salz, Pfeffer, Petersilie und Zitronensaft hinzufügen.
• Die gebratenen, gefüllten Zucchiniblüten zusammen mit den Steinpilzen anrichten. Nach Belieben mit frischen Kräutern bestreut servieren.
  • 17.08.2017, 17:53 Uhr
  • 1
Danke ! Da bei uns der Herr des Hauses auch der Koch ist, gebe ich es gerne weiter - befürchte aber, er lehnt es ab !
Mein Mann ist ein Koch der s o kocht, wie er möchte - nie nach Anleitung ! Zucchini macht er z. B. gefüllt mit Fisch oder auch Gehaktem oder in Scheiben geschnitten u. gebraten oder aber als Gemüse ! Alles sehr lecker - ich mag es so !
Wenn wir mal wieder aus essen gehen, gibt es vielleicht mal irgendwo Blüten u. ich werde sie probieren !
Danke Dir nochmal für Deine Mühe u. einen schönen Restabend noch !
  • 17.08.2017, 22:23 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.