wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
PIZZA MARGHERITA das Original

PIZZA MARGHERITA das Original

24.08.2017, 14:15 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Italiens Exportschlager Nummer eins, das Pizza- Original aus Neapel. Tomatensauce, Mozzarella und Basilikum – mehr gehört da nicht rauf. DAS GETRÄNK: Fruchtig-frischer italienischer Landwein wie Lambrusco.


Zubereitungszeit: ca. 55 Minuten
(plus Reife-, Warte- und Backzeit)

ZUTATEN für 2 Personen
3 – 4 g frische Hefe
je 160 g Mehl Type 00 und Type 450
Meersalz,
3 EL Olivenöl
etwas Butterschmalz
80 g Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
250 g Tomaten
1 Bio-Zitrone,
1 EL Tomatenmark
240 g Dosentomaten,
Pfeffer aus der Mühle
200 g Büffelmozzarella
1 TL getrockneter Oregano
1 Handvoll Basilikum

ZUBEREITUNG
(1) Hefe in 200 ml lauwarmem Wasser verrühren. Mehle und 1 TL Salz in einer Rührschüssel mischen. Hefewasser und 1 EL Öl nach und nach untermischen. Ca. 2 – 3 Minuten gründlich durchkneten. Zugedeckt ca. 15 Minuten ruhen lassen.

(2) Teig auf bemehlter Arbeitsfläche nochmals ca. 2 – 3 Minuten durchkneten. In 2 gleich große Portionen teilen. Locker in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank ca. 24 Stunden reifen lassen.

(3) Zwiebeln und Knoblauch schälen und grob hacken. Tomaten abwaschen, putzen, grob würfeln. Zitrone heiß abwaschen, mit dem Sparschäler 1 Stück Schale abziehen.

(4) Butterschmalz erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin goldbraun anbraten. Tomatenmark unterrühren. Zitronenschale, frische und Dosentomaten zufügen. Ca. 20 Minuten sacht köcheln lassen. Zitronenschale entfernen. Sauce pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, abkühlen lassen.

(5) Teig ca. 30 Minuten vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen. Auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben.

(6) Mozzarella zerzupfen und in einem Sieb abtropfen lassen. Ofen inklusive Backstein oder Blech auf 250 Grad (Umluft 230 Grad) vorheizen. Teig mit den Fingern zunächst sacht flach drücken, dann dünn rund ausziehen. Bemehlten Backschieber oder flaches Brett unterschieben. Teig dünn mit Sauce bestreichen. Mozzarella auflegen und nach Belieben Oregano aufstreuen.

(7) Pizza mithilfe des Backschiebers auf den heißen Backstein oder das leicht bemehlte Blech im Ofen gleiten lassen. Ca. 8 – 10 Minuten goldbraun backen. Vorm Servieren mit Basilikum bestreuen.

Mehr zum Thema

13 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich habe gelernt: Hefeteig niemals in den Kühlschrank. Ich mache den Hefeteig morgens und lasse ihn abgedeckt in der Küche stehen. Außerdem nehme ich Dinkelmehl, Typ 630 und das Olivenöl kommt erst vor dem Ausrollen rein. Tomaten nehme ich stets frisch, koche sie ab und streiche sie durchs Sieb.
  • 25.08.2017, 08:54 Uhr
  • 1
Wenn Du Tomaten selbst anbaust gebe ich Dir uneingeschränkt recht.

Dosentomaten haben jedoch das richtige Aroma, da das Ware ist, die auf Feldern total ausreift und nicht wie bei uns ausnahmslos aus Gewächshäusern mit "Nährlösungs- Versorgung"
  • 25.08.2017, 09:07 Uhr
  • 1
Bist du sicher, dass Dosentomaten besser sind als frisch gekaufte? Ich meinte immer, in die Dosen kommt nur minderwertige Ware.
  • 25.08.2017, 09:38 Uhr
  • 0
Nein nicht richtig, bei Dosentomaten werden nur ausgereifte Tomaten verwendet, Schau Dir mal die "Rießen-Plantagen" in Italien an. Immer drauf achten dass es auch italienische Ware ist, spanische sind sehr zweifelhaft.
  • 25.08.2017, 09:54 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
so oder so ähnlich mache ich meine Pizza auch. Nur Mehl Type 00 und 450 habe ich noch Nie etwas von gehört (Habe einmal Bäcker gelernt). Möglicherweise regionale Bezeichnungen. Vermute es sind die Typen 550 und 405 gemeint oder Hartweizengrieß
  • 24.08.2017, 19:39 Uhr
  • 0
Die Typenbezeichnung ist italienisch. Es ist von der Konsistenz ideal für Pasta und Pizza. 00, 405 und 505 Mehle sind ähnlich aber nicht identisch. Die geringen Schalenanteile sorgen bei allen drei Sorten für eine sehr hohe Backfähigkeit.
00 Mehl hat insgesamt aber mehr (Kleber-)Eiweis als Deutsches 405er. Der Teig ist deswegen elastischer. Pasta wird lockerer, die Pizza geht besser auf. 00 ist auch für Dolci bzw. Süßspeisen gut geeignet.

Ich hoffe die Beschreibung hilft Dir und wenn Du es örtlich nicht bekommst, dann schau mal hier rein:

https://www.amazon.de/mehl-typ-00/s?...%20typ%2000
  • 24.08.2017, 20:00 Uhr
  • 1
Danke für die Auskunft. Hier im Kaufland gibt es ein Pizza und Pasta Mehl werde ich mal probieren. Ansonsten haben wir hier auch Italienische Lebensmittelhändler.
  • 24.08.2017, 23:02 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Danke dafür...den Teig bereite ich genauso wie Du...nur knete ich ihn ca. 10 min. jeweils...dadurch wird er schön fluffig, so wie ich ihn mag...übrigens kann man den Teig mehrere Tage im Kühlschrank aufbewahren..mit jedem Tag wird er besser, finde ich...
Belag wähle ich genau nach Deinem Rezept..bin gespannt..
  • 24.08.2017, 17:38 Uhr
  • 1
Immer wieder stelle ich fest die Genießer haben auch Sachverstand.
  • 24.08.2017, 17:41 Uhr
  • 1
Ja ..ich glaub einfach , wer gerne gut ißt und sich dafür interessiert , kann auch gut kochen und backen ..übrigens : Mehl Typ 00: Kosten im Supermarkt 2,49, Kosten im türkischen Laden 0,69...
Hefeteig kneten ist für mich ein Hochgenuß ..der Geruch schon mal und auch die Konsistenz des Teiges spüren
  • 24.08.2017, 18:57 Uhr
  • 1
Danke für den Tipp.
Den Hefeteig macht bei mir ein Amerikaner "Kidchen Aid"
  • 24.08.2017, 19:00 Uhr
  • 2
Bei mir war`s viele Jahre lang ein Deutscher namens Bosch ...seine Arme taten`s nicht mehr ...
jetzt sind meine dran ...gibt muckis..
  • 24.08.2017, 19:12 Uhr
  • 1
  • 24.08.2017, 20:11 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.