wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Pasta mit Miesmuscheln

14.09.2017, 16:03 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

PASTA MIT MIESMUSCHELN
Portionen: 4
Zutaten:
1 kg Miesmuscheln
2 Schalotten
2 Knoblauchzehen
20 g Butter
1 El Öl
100 ml trockener Wermut (z.B. Noilly Prat)
250 g Crème fraîche
1 Tl getr. Estragon
1 Prise Pfeffer
350 g Tagliatelle
1 Prise Salz
1/2 Bund glatte Petersilie
5 Stiele frischer Estragon
Zubereitung:
Zuerst werden 1 kg Miesmuscheln sorgfältig in kaltem Wasser gewaschen und dabei jeweils der Bart entfernt. Muscheln, die sich nicht auf Druck schließen oder beschädigt sind, werden aussortiert. Nach dem Waschen werden die Muscheln in ein Sieb gegeben, damit sie gut abtropfen können.
In der Zwischenzeit werden 2 Schalotten fein gewürfelt und 2 Knoblauchzehen fein gehackt. Anschließend werden in einem breiten Topf 20 g Butter und 2 Eßlöffel Öl erhitzt. Nun werden die Schalotten dazugegeben und bei mittlerer Hitze gedünstet bis sie glasig sind. Danach wird der Knoblauch ebenfalls dazugegeben und kurz mitgedünstet.
Dann werden 100 ml trockener Wermut, 250 g Crème fraîche sowie 1 Teelöffel getrockneter Estragon untergerührt und das Ganze aufgekocht. Im Anschluss den Sud gut pfeffern und die Muscheln vorsichtig unterrühren. Danach wird die Sahnesauce mit Muscheln im geschlossenen Topf bei starker Hitze aufgekocht und dann 5 bis 10 Minuten bei mittlerer Hitze weitergekocht. Ab und zu das Ganze gut durchrütteln.
Nun werden 350 g Tagliatelle in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung gegart bis sie bissest sind. In der Zwischenzeit werden von einem 1/2 Bund glatter Petersilie und von 5 Stielen frischen Estragons die Blättchen abgezupft, gehackt und unter die Muscheln gemischt. Zum Schluss werden die fertig gegarten Nudeln in einem Sieb abgegossen. Gründlich abtropfen lassen und mit den Muscheln in Sahnesauce anrichten. Muscheln, die nicht geöffnet sind, aussortieren.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.