wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

so nehme ich ab

01.10.2017, 14:28 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

ich hatte mehrere Salate ! Siehe meine Bilder .
Die Grundmischung ist aber das selbe und du kannst dir rauslassen wie du es magst .
Raps-Öl ( kein Mais-Öl ) , Pfeffer , kein Salz , Gewürze aus der Provence , Basilikum , granulierter Knoblauch . Kiwis , Apfelstücke oder Pfirsiche oder Rosinen sowie Weintrauben . Auch in Scheiben geschnittene Banane. Radieschen gestiftet oder in Scheiben . 10 kleine Gürkchen in Scheiben ca 2 mm ( ich nehme spanische Pepinilos , die schmecken traumhaft würzig , ohne den Geschmacks-Killer Brandweinessig ) Das zu unterst in die Schüssel .
Darauf : kein Mais !!!
Grüner Salat , Rapunzel , Bohnen aus dem Glas oder Rucola darauf . Man kann auch grüne Erbsen nehmen , wenn´s beliebt . Eben alles was man findet oder hat ,
evtl. gekochter Schinken zerrupfen , Feta Käse oder Mozzarella , Sellerieblätter oder Kapuziner Kresse = Blätter und Blüten ( schmecken wie pfeffrige Radieschen )
Ja , sogar Rosenblätter . geraspelte Haselnüsse oder Erdnüsse , Bucheckern .
Dann ein , zwei hartgekochte Eier in Scheiben dazu .
Wer will kann einige Spritzer Maggi dazu geben .
Exakt so eben süß , scharf oder sauer mischen . Jede Sache ist so dominant im Eigengeschmack , das man ständig etwas anderes schmecken kann .
Man kann sich so , je nach Belieben mal so oder so die Geschmacksrichtung stärker mischen .
Das ganze dann bewusst langsam kauen , die harten Nüsse mit den Zähnen zerraspeln und das Öl als sahnige Beilage empfinden . Es erzeugt auf der Zunge ein Gefühl der Glätte .
Mit dieser Art Salat nehme ich ab , man glaubt es nicht wie schnell .

Allerdings sind Süßgetränke und tierische Fette tabu und sonst kein warmes Essen . Lieber einen warmen Tee oder Kaffee .
Ach ja , dann noch einmal die Woche Thunfisch 185 gr , nur in Öl .

Für den ärgsten Hunger zwischendurch liegen grüne Trauben oder Rosinen parat .
Kein Brot oder ähnliches , das ist ganz wichtig .
guten Appetit

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.