wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
CURRY VON HERBSTGEMÜSE UND ÄPFELN MIT GEBRATENER ENTENBRUST

CURRY VON HERBSTGEMÜSE UND ÄPFELN MIT GEBRATENER ENTENBRUST

13.10.2017, 16:50 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Rosenkohl, Porree, Kürbis und Kartoffeln: langweilig? Nicht, wenn man sie ein bisschen anfeuert mit Chili und Garam Masala. Die Entenbrust verwöhnt mit einer Zimt-Honig-Kruste. Angenehm, wenn’s kühler wird!


Zubereitungszeit: 1½ Stunden,
Zutaten für 4 Personen

CURRY

150 g Knollensellerie,
200 g kleine festkochende Kartoffeln,
20 g Ingwer,
150 g Hokkaido-Kürbis,
3 Wirsingblätter,
1 Stange Porree,
6–8 Rosenkohlröschen,
1 kleine rote Chilischote,
2 Essl. Sesamöl,
1 Essl. Garam Masala,
1–2 Teel. Kurkuma,
250 ml Kokosmilch,
100 ml Entenfond oder kräftige Geflügelbrühe,
Saft von 1 Limette,
Salz, brauner Zucker

ENTE
2 Entenbrüste mit Haut à 400 g,
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle,
30 g Butterschmalz,
2 Essl. Honig,
1 Essl. Zimt

ÄPFEL
2 Äpfel
50 g Butter,
2–3 Rosmarinzweige,
brauner Zucker

ZUBEREITUNG
(1) Sellerie, Kartoffeln und Ingwer schälen, Kürbis, Wirsing und Porree waschen. Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden. Rosenkohl putzen und halbieren. Ingwer und Chili klein hacken.

(2) Sellerie, Kürbis und Kartoffeln zusammen mit Ingwer und Chili in heißem Sesamöl in einem breiten Topf etwa 2 Minuten anschwitzen. Das Ganze mit Garam Masala und Kurkuma bestreuen und mit Kokosmilch und Brühe auf gießen. Hitze reduzieren, Curry etwa 12 Minuten leise köcheln lassen. Dann Porree, Rosenkohl und Wirsing hinzufügen und weitere 10 Minuten mitgaren.

(3) Ofen auf 150 Grad vorheizen. Haut der Entenbrüste kreuzweise im Abstand von ½ cm einschneiden. Brüste mit Salz und Pfeffer würzen und in heißem Butterschmalz zuerst 3 Minuten auf der Haut, dann 1–2 Minuten auf der Fleischseite in einer Pfanne anbraten.

(4) Anschließend die Brüste auf ein Backblech legen, Haut mit Honig bestreichen und mit Zimt bestäuben, dann im heißen Ofen in etwa 25 Minuten fertig garen.

(5) Inzwischen Äpfel in dicke Spalten schneiden, Kerngehäuse wegschneiden. Apfelspalten in zerlassener Butter zusammen mit Rosmarin in etwa 5 Minuten goldbraun braten. Dabei mit etwas Zucker bestreuen und die Äpfel damit leicht karamellisieren.

(6) Curry abschließend mit Limettensaft, Salz und Zucker kräftig würzen und in tiefe Teller verteilen, Entenbrüste aus dem Ofen nehmen, einmal durchschneiden und mit den Apfelspalten auf dem Curry anrichten.

Zur gebratenen Entenbrust harmoniert fast immer ein Rotwein, der in diesem Fall wegen der Aromen des Currys und der Noten von Honig und Zimt einige Ansprüche erfüllen muss: Es sollte ein fruchtiger, säurebetonter Roter sein, etwa ein junger Spätburgunder oder Chianti. Eine genussreiche Kombination ist auch ein würzig-warmer Rotwein, ein Shiraz aus Australien oder ein Zinfandel aus Nordamerika.

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.