wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Maronencremesuppe mit Prosciutto

Maronencremesuppe mit Prosciutto

14.10.2017, 10:41 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

für 4 Personen
1 weiße Zwiebel
50 g Butter
2 Stangen Staudensellerie
100 ml roter Portwein
100 ml Madeira
250 g vorgegarte Maronen
3 Zw. Thymian,
1 Zw. Rosmarin
einige Petersilienstängel
1 EL frisch gepresster Zitronensaft
3 Scheiben Prosciutto
1 Granny-Smith-Apfel
1 l Geflügelbrühe
Salz,
500 ml flüssige Sahne
500 ml Kokosmilch
Zum Anrichten
4 Scheiben Prosciutto, gelbe Blätter vom Staudensellerie

ZUBEREITUNG
(1) Die Zwiebel abziehen und in feine Streifen schneiden. Dann die Butter in einem Topf leicht bräunen und die Zwiebelstreifen darin etwa 5 Minuten andünsten.

(2) Den Staudensellerie waschen, putzen, in feine Scheiben schneiden und auch andünsten. Dann mit dem Portwein und dem Madeira ablöschen und die Flüssigkeit um ca. die Hälfte reduzieren.

(3) Die Maronen, die Kräuter, den Zitronensaft und den Prosciutto zufügen. Den Apfel schälen, ohne Kerngehäuse in Würfel schneiden und ebenfalls in den Topf geben.

(4) Mit der Geflügelbrühe auffüllen und mit Salz abschmecken. Die Suppe 15 Minuten köcheln lassen. Die Flüssigkeit sollte um etwa die Hälfte reduzieren.

(5) Danach die Sahne sowie die Kokosmilch zufügen und alles nochmals aufkochen. Die Suppe kurz mit einem Stabmixer pürieren und durch ein feines Sieb wieder in einen Topf passieren.

(6) Die Maronencremesuppe nochmals aufkochen und abschmecken. Vor dem Servieren die Suppe mit einem Stabmixer sehr gut aufschäumen.

(7) Anrichten: Die Suppe vorsichtig in vorgewärmte tiefe Teller schöpfen, eine Scheibe Prosciutto darüber legen und mit Staudensellerieblättchen garnieren.

Tipp: Die Maronencremesuppe kann nach Belieben als Variation auch noch mit einem Teelöffel Honig oder mit einigen Tropfen Rotweinjus abgeschmeckt werden.

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.