wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Düsseldorfer Gulasch

Düsseldorfer Gulasch

13.01.2018, 22:26 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Zutaten für 4 Portionen
für das Gulasch
150 g durchwachsener Speck
5 Zwiebeln
2 Möhren
1 gehäufter EL Mehl
2 TL Paprika edelsüß
1 kg Gulaschfleisch
70 g Tomatenmark
1 Flasche Düsseldorfer Altbier (0,5 l)
250 ml Rinderbrühe
1 Lorbeerblatt
Salz und Pfeffer
2 EL scharfer Düsseldorfer Senf

zum Servieren
(Roggen-)Brötchen
Butter

Zubereitung
Für das Gulasch den Speck fein würfeln.
Zwiebeln schälen und nicht zu fein würfeln.
Möhren schälen, längs halbieren und in Scheiben schneiden.
In einem schweren Topf das Öl erhitzen und bei mittlerer Hitze den Speck auslassen.
Gulaschfleisch dazugeben und unter Rühren rundherum scharf anbraten, bis das Fleisch appetitlich gebräunt ist.
Zwiebelwürfel und Möhrenscheiben dazugeben und ein bis zwei Minuten anbraten.
Tomatenmark in den Topf geben und unter Rühren ein bis zwei Minuten andünsten.
Topfinhalt mit Mehl bestäuben und durchrühren.
Altbier und Rinderbrühe angießen, ein Lorbeerblatt dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.
Zum Kochen bringen und bei mittlerer bis niedriger Hitze und geschlossenem Topfdeckel sanft schmoren lassen, bis das Fleisch zart ist, etwa 60 bis 90 Minuten.
Nach Ablauf der Garzeit das Gulasch aufdecken, das Lorbeerblatt entfernen, den Senf einrühren und nochmals mit Salz, Pfeffer und abschmecken.
Sollte die Sauce zu dünn sein, bei geöffnetem Topfdeckel noch etwas einkochen lassen.
Mit gebutterten (Roggen-)Brötchen servieren.

Tipp: Das Gulasch schmeckt auch mit Bandnudeln, Salzkartoffeln oder Kartoffelklößen. Reste schmecken aufgewärmt sehr gut und lassen sich auch gut einfrieren.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren