wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Spanisches Huhn mit Chorizo und Pimentón de la Vera

Spanisches Huhn mit Chorizo und Pimentón de la Vera
10.02.2018, 07:27 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Dieses Schmorhuhn schmeckt süß, würzig und scharf zugleich, was an dem Zaubergewürz liegt, das ich in der Zutatenliste etwas nüchtern geräuchertes Paprikapulver nenne.

Tatsächlich werden dafür ganz bestimmte Paprikaschoten aus Spanien sorgfältig über Eichenholz geräuchert, um dann ebenso sorgfältig gemahlen zu werden, weshalb das Ganze ein Herkunftssiegel hat. »Pimentón de la Vera« gibt es in einer milden und einer scharfen Sorte, beide sind gut, Letztere ist für dieses Gericht besonders geeignet. Damit das Pulver nicht nur in Ihrer Küche herumsteht, hier noch fünf weitere Einsatzmöglichkeiten: Pimentón schmeckt zu Eierspeisen, zu Fisch, zu den meisten Kohlsorten, in Fleischbällchen und zu Kichererbsen.

http://www.zauberdergewuerze.de/epag...3mgQAvD_BwE

Zutaten für 3 bis 4 Personen
etwas neutrales hitzebeständiges Öl
4 Hühnerschlegel
4 Hühnerflügel
150 g Chorizo (zum Kochen)
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Prise gemahlene Nelken
¼ TL Zimt
¼ TL Muskat
1 TL geräuchertes Paprikapulver (Pimentón de la Vera)
1 TL Salz
1 Dose geschälte Tomaten
300 ml Weißwein,
1 TL Zucker
60 g Rosinen
80 g Mandeln

ZUBEREITUNG
(1) Öl in einem Topf mit schwerem Boden erhitzen, Huhn darin von allen Seiten bräunen, was ungefähr 5 Minuten dauert. Fleisch aus dem Topf nehmen und beiseitestellen.

(2) Im verbliebenen Fett in Scheiben geschnittene Chorizo, in Streifen geschnittene Zwiebel, geschälte und leicht angedrückte Knoblauchzehen sowie die Gewürze und Salz ungefähr 5 Minuten lang unter Rühren anschwitzen.

(3) Tomaten und Weißwein dazugeben, aufkochen. Auf mittlere Hitze stellen, Zucker und Rosinen hinzufügen. Topf zudecken und das Ganze ungefähr 30 Minuten lang simmern lassen.

(4) Wenn am Ende die Soße noch zu dünn ist, Deckel abnehmen, Hitze hochschalten und ein paar Momente lang die Soße einkochen lassen.

(5) Die Mandeln blanchieren (mit kochendem Wasser übergießen, kurz stehen lassen, aus der Schale drücken), grob hacken und in den Topf geben. Als Beilage zum Huhn passt Reis.

Mehr zum Thema

4 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
kommen die Hühnerteile nicht auch in den Topf?
  • 10.02.2018, 14:07 Uhr
  • 1
Oh ja, eine freudsche Fehlleistung zum Schluß kommen die nochmal dazu.
  • 10.02.2018, 14:09 Uhr
  • 0
ja, das dachte ich mir doch - kann ja mal passieren. Ist aber wirklich ein super Rezept. Werde es nächste Woche nachkochen. Schönes Faschingswochenende wünsche ich Dir.
  • 10.02.2018, 14:13 Uhr
  • 1
Besten Appetit und berichte wie es gelungen ist und wie laut der Applaus der Gäste war.
  • 10.02.2018, 14:16 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren