wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Sepp Krätz „Andechser am Dom“ bleibt am Liebfrauendom

Sepp Krätz „Andechser am Dom“ bleibt am Liebfrauendom

Wolfgang Stegers
12.03.2018, 20:56 Uhr
Beitrag von Wolfgang Stegers

Das von Münchnern wie von Touristen viel geliebte „Andechser am Dom“ des umtriebigen Gastronom Sepp Krätz hat wohl eine neue Bleibe gefunden. Nach der überraschenden Kündigung des Traditionslokals in der Weinstraße 7 durch den Haus- und Grundbesitzer zum 1. Juni war die Sorge groß, dass eine solche Top 1A-Lage für sein bayerisches Wirtshaus nicht wieder zu finden sei, zumal der Promi- und Kultwirt Krätz immer wieder betonte, in der Nähe des Doms seine neue Bleibe finden zu wollen. Jetzt scheint der Platz festzustehen. Keine vier Häuser weiter, am Frauenplatz 7, soll Krätz in die Räume des Steakrestaurants Maredo ziehen.

Die Kette betreibt in München am Rindermarkt und im Flughafen Terminal 2 weitere Gaststätten. Interessant dabei ist, dass die Küche der Filiale am Dom im Sommer 2016 durch einen Brand vollständig zerstört und der Gastraum in Mitleidenschaft gezogen wurde. Die Wiedereröffnung ließ Monate auf sich warten. Mehr als ein Jahr später erst, war die komplette Renovierung abgeschlossen. Eine Website ist immer noch im Aufbau. Aber das dürfte sich jetzt nach den neuesten Plänen wohl erledigt haben.

Steaks aus Argentinien oder Niederbayern?


Zu welchen Bedingungen „Andechser am Dom“ hier einziehen kann und wie die Räume gestaltet werden, ist noch unklar. Tatsache aber ist, dass der gelernte Metzger Krätz Fleisch und Steaks von eigener Wagyu-Zucht in Niederbayern auftischt. Maredo vermarktet Steaks aus Argentinien.

FC Bayern mit Erlebniswelt


An der östlichen wie südlichen Domseite drängeln sich mit dem Neuzugang „Leger“ mittlerweile neun Restaurants. Durch den Abriss und Umzug des „Andechser“ bleiben noch acht. Denn die August Fink Immobiliengesellschaft will sowohl das Haus Weinstraße 7a als auch den Block Weinstraße 7 mit dem Geschäft der Parfümeriekette Douglas abreißen und durch einen Neubau ersetzen. Ins Erdgeschoss soll eine Event- und Verkaufsshow vom 1 FC Bayern München einziehen.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren