wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
► Video

Klassisches Vanilleparfait - Krönender Abschluss eines jeden Menüs

News Team
15.05.2018, 14:05 Uhr
Beitrag von News Team

Zart schmelzende Parfaits können Sie in zahllosen Varianten zubereiten. Ein klassisches Vanilleparfait ist der krönende Abschluss eines jeden Menüs.

Geben Sie als erstes Zucker und Eigelbe in einen Schlagkessel. Mit einem Spritzer Zitronensaft verfeinern und mit einem Schneebesen verrühren.

Die Säure sorgt für die bessere Stabilität der Creme. Jetzt die Vanilleschote mit einem kleinen Küchemesser längs halbieren, das Mark herausschaben und zur Eigelbcreme geben.

Über einem heißen Wasserbad schaumig schlagen. Aber Vorsicht, nicht zu heiß werden lassen, da das Ei sonst stockt.

Von der Hitze nehmen und noch ein wenig weiterrühren. Nun nach Belieben Gewürze und Aromaten wie Zimt, Schokolade oder wie hier Rum unter die Creme rühren.

Die Sahne steif schlagen. Sie sorgt für die cremige Luftigkeit des Parfaits.

Mit einem Teigschaber vorsichtig unter die abgekühlte Eigelbmasse ziehen. Die Parfaitform mit Frischhaltefolie auslegen, das erleichtert später das Stürzen aus der Form.

Die Parfaitmasse eingießen und glatt streichen. Jetzt für mindestens 4 Stunden im Tiefkühlfach gefrieren lassen.

Etwa 10 Minuten vor dem Servieren herausnehmen, stürzen und leicht antauen lassen. Zum Abschneiden von schönen Scheiben tauchen Sie das Messer am besten kurz in heißes Wasser.

Sie können auf diese Weise beispielsweise auch mal Zimt- oder Pistazienparfait ausprobieren! Auf Tellern dekorativ anrichten und dazu nach Belieben Fruchtsauce oder Kompott servieren.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren