wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Die Vermessung der Bratwurst am Coburger Marktplatz

Die Vermessung der Bratwurst am Coburger Marktplatz

Thomas Bily
21.05.2013, 18:12 Uhr
Beitrag von Thomas Bily

Schon auf dem Marktplatz setzt Coburg ein Ausrufezeichen, dass es hier um die Wurst geht. Aus einem kleinen Grillwagen werden Original Coburger Rostbratwürste aus der Genussregion gereicht. Die anliefernde Metzgerei wechselt laufend, was als oberfränkische Form der Gleichberechtigung gilt. Vom Rathausdach winkt das Bratwurst-Männle und mahnt die 31 cm Wurstlänge.

Viel Kühle, kein Senf

Die echte Coburger Bratwurst, so unser Stadt- und Bratwurst-Führer, wird auf Kiefernzapfen - einheimisch: Kühle - gegrillt. Um den damit erbratenen Geschmack bis zum Gaumen zu tragen, wird von Senf eher abgeraten - wobei er für Touristen wie unsereins schon bereit stünde. Wir haben eine 'mit' und eine 'ohne' probiert und tatsächlich: der ausnahmsweise Verzicht auf Senf macht sich geschmacklich durchaus bezahlt.
Die 31 cm haben wir nicht nachgemessen, aber mit bloßem Auge geschätzt, wird in Coburg so gebraten wie am Münchner Oktoberfest eingeschenkt wird: nicht ganz nach Maß. Dafür sind die Preise, anders als in München, sehr fair mit 1.80 Euro für die Wurst in der senkrecht geschnittenen Semmel (inklusive Senf!).

Interessiert hat uns auch die Frage, wie viele Bratwürste Bratwurstverkäuferinnen pro Tag essen. Maximal eine, sagte sie, aber das glauben wir nicht. Wir waren am Schluss so verliebt in die Bratwurst, dass wir vor der Heimfahrt noch einen kleinen Schlenker machten zur Metzgerei Thein und uns ein paar Exemplare von "Deutschlands bester Bratwurst" einpacken ließen.

Marktplatz, 96450 Coburg auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren