wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Plattling - von Sagen und Legenden

Plattling - von Sagen und Legenden

11.04.2012, 14:08 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Geschichten vom Straßenrand - Teil 7

Bei unserer Ankunft in Plattling, einer Kleinstadt mitten in Niederbayern, haben wir noch keine Ahnung, was uns hier erwarten wird. Unscheinbar wirkt die Stadt, an der die Isar in die Donau mündest. Nach ein wenig Recherche und Gesprächen mit den Anwohnern wird uns allerdings schnell klar, dass diese Stadt auf den zweiten Blick doch einiges zu bieten hat.

Beispielsweise Isar-Wellen: „Durch das Aufstauen der Isar ist eine Welle entstanden. Dort fahren sie jetzt Kajak und surfen tun sie auch." erzählt uns eine Bedienung. Die Kajakfahrer, die sich dort in den Fluten austoben, sind aber nicht "irgendwelche dahergelaufenen Schlauchbootfahrer", so erfahren wir. Plattling war im Jahr 2011 sogar Austragungsort der Kajak Weltmeisterschaften. "Hier kommt alles zam, was die Kajakszene zu bieten hat". Als wir an der Welle ankommen, die in der Tat eine beachtliche Kraft andeutet, stoßen wir wider Erwarten auf einige wagemutige Extremsportler, die dort Ihre Zelte und Wohnmobile aufgeschlagen haben. Mit ungebremsten Eifer paddeln sie wieder und wieder in den mächtigen Sog der Welle, drehen sich in ihr, kentern und beginnen das Ganze von vorne. „Wir machen das im Prinzip aus Spaß an der Freude," erfahren wir von einem groß gewachsenen, bärtigen Mann Anfang dreißig. „Ein gewisser Ehrgeiz ist zwar vorhanden, aber das Ganze soll ein Hobby bleiben", sagt er.

Ein sowohl interessantes als auch gefährliches Hobby, finden wir. Wie ist Ihre Meinung zum sogenannten Extremsport Kajakfahren? 

Sigurd und Brynhild

Aber auch etwas weniger Irdisches ist eng mit Plattling verbunden. Die sagenhaften Nibelungen, die mit Kremhild in den Kampf zogen um Siegfried zu rächen, sollen hier der Legende nach eine bedeutende Rast eingelegt haben. „Brotzeit gmacht ham's eben." wird uns in einer Gaststätte mit niederbayerischer Abgeklärtheit erzählt. Ein ganze Reihe abstrakter Figuren am Plattlinger Bahnhof stellt die Helden der Sage, in unterschiedlichsten Materialien verewigt, dar. Die Kunstwerke sind teils sehr gewöhnungsbedürftig, genau wie das Spektakel, das alljährlich am Stadtplatz stattfindet: Die Nibelungenfestpiele. Ein Muss für alle Fans von Festivitäten dieser Art. Historische Kleidung und Speisen, Schwertkämpfe und mittelalterliche Musik stehen dann auf der Tagesordnung.

Man merkt: die Plattlinger nehmen es ernst mit ihren Nibelungen. Zu ernst vielleicht? Wir finden, ein Festival für eine historisch zweifelhafte Begebenheit ins Leben zu rufen, ist etwas übertrieben. Was denken Sie?

94447 Plattling auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die Nibelungenfestspiele finden alle 4 Jahre statt, alle Jahre wäre viel zu aufwendig..http://www.nibelungenfestspiele.com/index.php/%C3%9Cber_den_Verein.html
Plattling hat noch mehr zu bieten z.B das Nepomukfest, Sandbahnrennen und halt auch Industrie wie Zuckerfabrik, Papierfabrik
  • 12.08.2014, 11:31 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren