wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Sensations-Fund - Taucher finden Wrack von römischen Recycling-Schiff

News Team
17.05.2016, 11:24 Uhr
Beitrag von News Team

Diese Schiffsladung hätte eigentlich eingeschmolzen werden sollen. Archäologen bergen Reste römischer Skulpturen, Münzen und andere kuriose Metallgegenstände aus dem 4. Jahrhundert. Die israelische Altertümerbehörde spricht vom bedeutendsten Fund seit 30 Jahren.

Die Hobbytaucher Ran Feinstein und Ofer Raanan hatten diesen April bei einem Tachgang vor der antiken Hafenstadt Caesarea einige Bronzeobjekte entdeckt. Systematische Tauchgänge der Altertumsbehörde brachten eindrucksvollste Fundstücken wie Bronzelampen, Statuen des Sonnengottes Sol und der Mondgöttin Luna sowie den Kopf eines afrikanischen Sklaven zu Tage. Kuriose Fundstücke sin unter anderem ein Wasserhahn in Form eines Wildschweins und Navigationsinstrumente.

Zum Fundgut gehören auch zahlreiche Münzen mit Porträts von Konstantin dem Großen und dem Gegenkaiser Licinius, durch die die Schiffsladung datiert werden kann. Durch die 1400 Jaher unterwasser sind die Münzen zu zwei großen Klumpen zusammen gebacken, in der Form der Krüge, in denen sie transportiert wurden.

Das Besondere an der gefundenen Schiffsladung ist, dass Gegenstände aus Bronze aus der Antike kaum erhalten sind, weil Bronze als Rohstoff begehrt und defekte Gegenstände oder Kunstwerke in der Regel eingeschmolzen wurden. Genau das sollte auch mit den gefundenen Objekten geschehen, als das Schiff in havarierte und unterging. Jakob Scharvit, Leiter der Meeresabteilung in der IAA, erklärte bei der Vorstellung der Entdeckungen:

Das Schiffsunglück hat sie in diesem Fall vor dem Recycling bewahrt und für uns erhalten.

Mit diesen Geheim-Zeichen markieren Einbrecher Häuser

Initialize ads

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Toll !! Da wäre ich gerne mit dabei gewesen
  • 17.05.2016, 17:35 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.