wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Dänischer Löwe

20.11.2017, 03:25 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Eine stätige Schande auf dem Museumsberg in Flensburg, umgeben von toten aus 2 Kriegen....ein Löwe, gross, schön und beeindruckend sitzt auf seinen Riesensockel und sieht Richtung Süden...auf ein besiegtes Deutschland.
1850 war das so, und seit dann NIE WIEDER!!
Trotzdem sitzt dieses Schandmal immer noch da....obwohl unsere Vorväter versucht haben dieses Monster zu entfernen, heisst es heute, es ist ein Zeichen für den Frieden und die Freundschaft zwischen D un DK! Wie kann ein Besiegerdenkmal in ein Friedensmal umgewandelt werden? wie?
scheiße niemals!!! und der Löwe, so schön...muss weg!!!

10 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Verdrängung von geschichtlichen Fakten, ist die schlechteste Möglichkeit, an einer positiven Zukunft zu arbeiten.
  • 08.01.2018, 18:04 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
"auf ein besiegtes Deutschland." Deutschland als politishe Einheit gab es erst seit 1871. Besiegt waren Schleswig und Holstein.

"1850 war das so, und seit dann NIE WIEDER!!" Natürlich nicht, denn Schleswig-Holstein kann keine eigenen Kriege mehr führen!

Der Löwe bleibt.
  • 18.12.2017, 21:12 Uhr
  • 2
ja er bleibt, weil wir deutschen zu eingefahren sind...auf unterwürfig und lästige Kleinkrämer..und das wird sich niemals ändern. so hat adolf uns gekriegt und es wird wieder so kommen, versprochen!!!
  • 03.01.2018, 02:46 Uhr
  • 0
als ob wir deutschen jemals fähig wären eine neue Ordnung zu schaffen, grins...und die Welt bleibt wie sie ist für immer!!
  • 03.01.2018, 02:49 Uhr
  • 0
1850 hat dk gewonnen...danach nur mit Charme
  • 03.01.2018, 02:50 Uhr
  • 0
"ja er bleibt, weil wir deutschen zu eingefahren sind...auf unterwürfig"
Nanu? Bislang habe ich eher etwas über die Führungsrolle Deutschlands in Europa gehört.
Wo ist da "unterwürfig"?
Im Gegenteil: Souverain die Niederlage Schleswigs und Holsteins akzeptieren!
  • 03.01.2018, 08:13 Uhr
  • 0
Jedes Denk-mal, lässt mindestens zwei Interpretationen zu.
  • 08.01.2018, 17:45 Uhr
  • 0
eben nicht..,es geht doch nicht um gewonnen oder verloren, die Geschichte zeigt uns doch, dass wir niemals gewinnen können. Aber die Vergangenheit ist nicht zu ändern und daher auch keine Zeichen, die im Namen dieser verlorenen Seelen jetzt als Freundschaftssymbol missbraucht werden. Schande auf alle Menschen, die die Geschichte nicht respektieren...und ob nun Schleswig oder Holstein im Süden liegen...ist nunmal Deutschland
  • 17.01.2018, 03:23 Uhr
  • 0
Wieso missbraucht?
  • 17.01.2018, 11:16 Uhr
  • 0
Lies doch oben...wie schwer kann das sein?
Hoffe ich muss das nicht noch so oft erwähnen...man kann kein Besiegermahl in ein Freundschaftsmal umbenennen....Nur für Dich Christian: Falls du einen Ehering trägst, könntest du den nach einer Scheidung als ein Symbol der Freundschaft umwandeln? Und falls ja, wow echt??
Mich persönlich freut die Freundschaft die wir inzwischen mit den Dänen/Deutschen pflegen, aber es braucht ein frisches neues Symbol dafür....der Löwe kann ja bleiben, dann aber als das was er ist....ein Zeichen für die Endlichkeit der Soldaten über die er wacht
  • 03.02.2018, 05:32 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren