wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
► Video

Heute vor 85 Jahren: Rätsel um den Reichstagsbrand in Berlin 1933

News Team
27.02.2018, 14:57 Uhr
Beitrag von News Team

Heute vor 85 Jahren, am 27.02.1933 ereignete sich der Reichstagsbrand in Berlin.

In der Nacht vom 27. auf den 28. Februar 1933 war am Himmel über Berlin ein roter Schein zu sehen. Er stammte von dem brennenden Reichtagsgebäude. Noch im brennenden Reichstagsgebäude wurde Marinus van der Lubbe festgenommen.
Bis heute ist umstritten, ob er der alleinige Täter war und aus welchen Motiven er handelte. Im Laufe der Zeit sammelten sich mehrere tausend Schaulustige an. Darunter auch Adolf Hitler, der seit Januar als Reichskanzler eingesetzt worden war. Obwohl es keine Beweise gab, erklärte er das Feuer zu einem Anschlag durch die Kommunisten:

Die kommunistischen Abgeordneten müssen noch in dieser Nacht aufgehängt werden.

Bereits am folgenden Tag wurde die sogenannte Reichstagsbrandverordnung erlassen. Damit wurden die Grundrechte der Verfassung außer Kraft gesetzt und der Weg frei gemacht zur Errichtung der nationalsozialistischen Diktatur. Unter den in Folge Verhafteten befanden sich viele prominente Gegner der Faschisten, wie der Schriftsteller Carl von Ossietzky († 1938), der Dichter Erich Mühsam († 1934), der Politiker Wilhelm Pieck († 1960) und der Politiker Ernst Thälmann († 1944).

Der Reichstagsbrand gilt heute als entscheidender Schritt auf dem Weg zur NS-Diktatur.

10115 Berlin auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wenn man weiß, wie der Irak krieg der Amerikaner entstanden ist, so kann auch ein Reichsbrand von einer Interessengemeinschaft gelegt worden sein.
Hitler nahm es sehr schnell zum Anlass seinen Durchbruch zu erhalten.
  • 01.03.2018, 17:25 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren