wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Wie haben Sie die Wechseljahre erlebt?

Umfrage
Wie haben Sie die Wechseljahre erlebt?
News Team
30.01.2018, 14:41 Uhr
Beitrag von News Team

Irgendwann kommt jede Frau in diese Phase. Etwa vom 45. bis zum 70. Lebensjahr erstreckt sich die Phase der Wechseljahre. Die können mit Beschwerden einhergehen, aber jede Frau erlebt die anders. Wie haben Sie das Klimakterium erlebt? Oder erleben es noch? Haben Sie Tipps für die, die die Wechseljahre noch vor sich haben?

In den Wechseljahre bildet der Körper immer weniger Östrogene. Diese Veränderung kann mit Schweißausbrüchen, Hitzewallungen und Schwindel einhergehen. Ein Drittel der Frauen gehen beschwerdelos durch das Klimakterium, das zweite Drittel empfindet leichte Beschwerden, aber immerhin auch ein Drittel hat mit starken Beschwerden zu kämpfen.

Bei starken Beschwerden werden teilweise Hormonpräparate eingesetzt, um die Symptome zu lindern. Aber auch wenn das die wirksamste Methode ist, Hormone nehmen nicht alle Frauen gerne. Zumal es auch zu Nebenwirkungen kommen kann.

Quelle: Wechseljahre (Klimakterium)

Wir haben Sie das Klimakterium erlebt? Oder erleben es? Haben Sie Tipps für die, die das noch vor sich haben?
Mehr zum Thema

119 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Seit ca. 35 Jahren nehme ich Hormone. Nach meinem Schlaganfall vor einem Jahr, soll ich laut meinens Gynäkologen keine Hormone mehr einnehmen. Nun leide ich unerträglich und extremem unter Kopfschwitzen (ca.30x am Tag .)Meine Haare sind so nass, das ich nur noch mit einem Cap ich aus dem Haus traue. Wer hat einen guten Rat für mich ? Ich werde in 3 Monaten 75 Jahre alt .
  • 23.10.2017, 12:31 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Nachdem ich mich mein gesamtes Erwachsenenleben davor gegraust habe, weil meine Mutter unendlich gelitten hatte, habe ich sie gar nicht bemerkt. Ich bin ein echter Glückspilz!
  • 29.03.2014, 20:02 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Kein Problem!
Es ist alles eine Sache der persönlichen Einstellung zu diesem natürlichen Vorgang, sozusagen "Pubertät rückwärts".
Warum also künstliche Hormone mit gefährlichen Nebenwirkungen einnehmen? Um den Pharmakonzernen noch mehr Geld in den Rachen zu werfen?
Auf gar keinen Fall! Ich bin doch immer noch der selbe Mensch, ob mein monatlicher Zyklus noch "zirkuliert" () oder nicht.
Zu sich selber stehen, auf sich achten, sich pflegen, gesund ernähren und bewegen, dazu eine Brise Lebensfreude, ein paar interessante Hobbys und eine Handvoll guter Freunde - das ist mein persönliches Rezept.
Übrigens kommen Wechseljahresbeschwerden bei Naturvölkern nicht vor, sind unbekannt. Das liegt meiner Meinung nach daran, dass Naturvölker keinem Jugendwahn unterliegen, sondern ihre Alten ehren.
  • 28.03.2014, 08:10 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hormone kommen für mich nicht in Frage weil bekannterweise das Brustkrebs Risiko steigt. Ich nehme Yamswurzel, habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht, keine hiztewallungen keine Stimmungsschwankungen mehr auch keine Schlafstörungen. Ausserdem soll es gut für die knochen sein.
Aber Vorsicjt es gibt grosse Unterschiede ,man muss ein gutes Produkt finden welches die unverfälschte Substanz der Wurzel enthält.
  • 23.03.2014, 23:09 Uhr
  • 2
Danke Heike, von dieser Wurzel habe ich noch nie gehört. Werde es aber bestimmt mal ausprobieren. Leide stark unter Stimmungsschwankungen und Depressionen. Habe es mit Johanniskraut probiert, das vertrage ich aber allen Anschein nicht mehr. Da wäre das doch eine echte Alternative.
  • 28.03.2014, 17:13 Uhr
  • 0
Hallo Heike, ich lese gerade dass du auch die Wild Yams nimmst, darf ich fragen, von welchem Hersteller?
LG
Marion
  • 22.06.2014, 23:24 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Bin mitten drin und habe zum Glück kaum Beschwerden. Außer ab und an mal Depressionen. Mein Rat an alle : DURCHHALTEN. Irgendwann ist das vorbei. Und wer hat das Gerücht in die Welt gesetzt, dass Frauen nach den Wechseljahren keine Lust auf Sex haben ?
  • 22.03.2014, 18:05 Uhr
  • 2
@ Eva:

Zu Deiner Frage: wer wohl? Männer, die eine Ausrede brauchen um sich eine Jüngere zu suchen!
(Aber das können wir auch )
  • 28.03.2014, 08:13 Uhr
  • 0
Genau Inga, das können wir mindestens genauso gut
  • 29.03.2014, 17:27 Uhr
  • 0
@ Eva:
  • 29.03.2014, 18:46 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Warum haben die Frauen nach den Wechseljahren keine Lust mehr
auf Sex.
  • 22.03.2014, 12:55 Uhr
  • 0
@ Schick Reinhold:
Märchen, nichts als Märchen.
Gegenfrage: Warum können manche Männer nach den Wechseljahren keinen Sex mehr haben????
  • 28.03.2014, 08:14 Uhr
  • 2
Inga
Ich kenne bei Männer keine Wechseljahre,nur Alte Männer die nicht mehr können.
  • 28.03.2014, 11:03 Uhr
  • 0
@ Schick Reinhold:
dann solltest Du Dich mal besser informieren!
  • 28.03.2014, 11:55 Uhr
  • 0
Richtige, auch die Männer machen ihre Wechseljahre durch. Nicht nur alte Männer können nicht mehr. Wenn die Bedürfnisse in Sachen Sex immer weiter auseinander driften, wird es nicht einfacher.
  • 28.03.2014, 17:16 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
au ja hätte gerne ein paar tipps, ich stecke gerade in den wechseljahren und mir geht es echt dreckig. habe schon sehr viele pflanzlichen präparate ausprobiert und es hat nichts geholfen. habe weiterhin meine extremen hitzewallungen und leide abartig unter massivem schlafmangel, obwohl ich den ganzen tag arbeiten muß und eigentlich tod müde bin, schlaf ich 1-2 stunden und dann ist aus. nun habe ich von meinem arzt richtige medikamente bekommen und die helfen mir richtig gut, aber ich nehme pro monat 1 kilo zu und das kann es nicht sein. war noch nie schlank, deswegen muß ich auf mein gewicht aufpassen, aber mit den medis ist das nicht machbar und dabei esse ich wirklich nicht viel und naschen tu ich auch nicht. bin völlig verzweifelt
  • 22.03.2014, 08:07 Uhr
  • 0
Yamswurzel... aber such dir ein gutes Preperat aus, mir geht's super damit
  • 23.03.2014, 23:11 Uhr
  • 0
ist auch gut für die Knochen, Wollt schreiben ( Präperat) ich schick dir gern den Link , mir geht es sehr gut damit

Lieben Gruss heidi
  • 23.03.2014, 23:12 Uhr
  • 0
hallo heidi, ok und wo bekomme ich das
  • 26.03.2014, 18:57 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Habe sie schon länger hinter sich---bin gut zu Recht gekommen.Mein Rat ist ---sie NICHT SO WICHTIG zu NEHMEN---es gibt schlimmeres.Millionen Frauen haben sie schon gehabt--haben sie oder werden sie bekommen.Es ist nicht immer angenehm aber man stirbt nicht dran.Ich sehe das auch so,das manche Frauen nicht Probleme mit Wechseljahre sondern mit ÄLTER werden allgemein haben.Mit zunehmenden alter bekommt man Probleme, die für einen neu sind und auch nicht angenehm ABER DA MUSS MAN DURCH.Das wegen KOPF NICHT HÄNGEN LASSEN es geht VORBEI.
  • 21.03.2014, 17:57 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich fange wohl gerade an damit (werde demnächst 50). Eigentlich freue ich mich sehr darauf, das leidige monatliche Übel endlich loszuwerden! Das heißt, ich gehe vom Kopf her vollkommen unbeschwert an diese Zeit heran. Trotzdem überkamen mich vor ein paar Wochen schlagartig die Hitzewallungen (sind aber vorerst relativ schnell wieder verschwunden) und, was viel lästiger ist, ich schlafe schlechter. Mein innerer Wecker steht momentan auf 5 Uhr, dann ist es mit der Nachruhe vorbei. Und das schlaucht ganz schön... Also ich bin nicht der Meinung, dass alles nur Einstellungssache ist! Wahrscheinlich spielen auch die Gene eine Rolle, Umwelt, Ernährung etc. Aber die Begleiterscheinungen des Alterns sind da und lassen sich nicht einfach ignorieren. Einfach nicht darüber nachdenken... ich frage mich, wie ich das machen soll, denn die Müdigkeit begleitet mich den ganzen Tag.
  • 21.03.2014, 17:36 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren