wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Seltsame Triebe

Seltsame Triebe

Peter Leopold
06.05.2016, 03:56 Uhr
Beitrag von Peter Leopold

Die Meisten aller Nachrichten nimmt man zur Kenntnis ohne sie näher zu betrachten. Entweder weil es ohnehin sinnlos wäre, aus Gründen der Verständnislosigkeit etwas dazu zu sagen, oder weil man die Dinge sowieso nicht ändern kann. Man ergibt sich seinem Schicksal - um es einmal dramatisch zu formulieren. Aber dann entdeckt man plötzlich etwas, das den Widerspruchsgeist weckt und es fällt schwer, dazu wirklich nichts zu sagen.

Nach einer Studie geben 5 % aller Kids an, ohne Frühstück zur Schule zu gehen. Bei Erwachsenen fällt die Quote des frühstückslosen Tages noch höher aus. Jeder Dritte gibt an, nicht zu frühstücken. Etwas, das mir nie passieren könnte. Nicht etwa, weil es die wichtigste Mahlzeit des Tages ist, sondern weil es der Hunger einfach rein treibt. Aber Diejenigen, die gar nicht auf Frühstück verzichten können, bevorzugen morgens Vollkornbrot, Obst, Müsli und Getreideflocken.

Solange der Zuckergehalt im Müsli und Cornflakes niedrig ist - werden diese Flocken als gesund eingestuft. Doch die Wenigsten wissen: Cornflakes wurden ursprünglich von dem US - Arzt John Harvey Kellogg Ende des 19. Jahrhunderts erfunden, zum Teil um die Menschen von Sex und Selbstbefriedigung abzuhalten. Nebenbei bemerkt: Heutzutage hätten diese Ernährungsgewohnheiten eher einen gegenteiligen Effekt. Aber der Glaube versetzt ja angeblich Berge.

Kellogg ging von der Annahme aus, dass Krankheiten in erster Linie durch eine falsche Ernährung ausgelöst wurden. Mehr noch: Es waren Gelüste jeglicher Art, die er als Bedrohung für die Gesundheit sah. Nicht nur die Lust auf Schokolade, Wein und Fleisch wären schädlich. Auch die menschliche Wollust sei gefährlich. Ob nun zu zweit oder allein, Kellogg glaubte, dass Sex krank machen würde. Er selbst schwörte auf morgendliche Einläufe und Enthaltsamkeit. Beides war wohl zweifellos wirksam, denn nach so einem Einlauf...?

Seinen Kurgästen machte er die Kekskrümmel, die er „Granola“ nannte dadurch schmackhaft, weil sie komfortabel per Versandhandel zu haben waren. Für den Siegeszug der Cornflakes war allerdings Kelloggs jüngerer Bruder Will verantwortlich. Ein bischen Rohrzucker beigemischt und die Eroberung der Welt durch gesundes Frühstück war nur noch eine Formsache.

Ich bin da eher weniger enthaltsam. Mit Schokobrötchen, Würsten, Austern und frittiertem Schwein zum Frühstück, Mittag- und Abendessen auf dem Speiseplan kann man schließlich auch leben, ohne in Bus und Bahn in Masturbationsorgien zu verfallen - auch, wenn ich da nicht für Jeden die Hand ins Feuer legen würde...

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.