wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Bei Erkrankung (Knoten), warum meist Brust links und weniger Brust rechts?

Bei Erkrankung (Knoten), warum meist Brust links und weniger Brust rechts?

19.06.2016, 10:55 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Warum ist bei einer Erkrankung der Brüste die linke Brust viel öfter betroffen als die rechte? Dieses Rätzel lässt sich möglicherweise lösen, wird der Mensch mit seinen Organen, Körperteilen und Zellen in Schwingungen der Tonleiter eingeteilt. So ergibt sich, dass alle Körperteile und Organe die paarweise vorhanden sind, auch eine unterschiedliche Schwingung haben. Dies dient dem Körper zu einer besseren Überlebenschance bzw. als Gefahrensplitting. Zum Beispiel ist bei einem Hörsturz (abruptes absinken der Energie) bis Dato stets nur einer Seite betroffen. Zurück zu den Brüsten: Bei den Busen wird der Linke der Lymphe zugeordnet und der Rechte dem Blut. Betrachtet man Zusätzlich dies bei der Zuordnung zu der Elementen, so ergibt sich beim linken Busen die deutliche Zuordnung zum Wasserelement und beim rechten Busen zwischen dem Wasser- und dem Feuerelement. Beispiel: Der Darm ist wieder deutlich dem Feuerelement zuzuordnen.
Auch sind mit dieser Betrachtung des Körpers weitere interessante Zusammenhänge erkennbar. So z. B. auch mit der Schilddrüse und der Wirbelsäule. Dies und vieles mehr ist zu erkennen, studiert man die Zuordnungstabellen der Tontherapie PRIMUSONA die das Eine mal nach dem Alphabet und das Andere mal den Tönen gegliedert sind. Mehr hierzu bei www.primusona.de und beim Erfinder dieser Tontherapie.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.