wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Masern-Viren existieren nicht!!!

18.01.2017, 22:31 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Zunächst einmal der Link, der mir heute auf Facebook zukam, bitte hier ein wenig nach unten scrollen: https://www.maras-welt.de/2017/01/18...lich-nicht/

Es ist einfach nicht zu fassen, dass das Robert-Koch-Institut weiß, dass Masernviren tatsächlich nicht existieren! Unser oberster Hygiene- und Impfwächter verheimlicht das, wer weiß wie lange schon!
Wie viel Kinder wurden gegen Masern geimpft? Wie viele Kinder haben irgendwelche Impfschäden davon getragen? Dazu gehört zu schweren Schäden der Autismus, der erstaunlicherweise in den letzten Jahren immer häufiger auftritt, zu den 'leichteren' Infektanfälligkeit.

Hier ein Zitat aus dem obigen Link: ''Durch Anfragen, die das Masern-Virus-Preisausschreiben auslöste, hat die Leiterin des Nationalen Referenz-Instituts für Masern am Robert Koch-Institut (RKI), Prof. Dr. Annette Mankertz, eine wichtige Tatsache eingestanden. Dieses Eingeständnis kann die erhöhte Impfschadensrate speziell der Masern-Impfung erklären und warum und wie besonders diese Impfung vermehrt Autismus auslöst' Zitat Ende

Ich gehe davon aus, dass Autismus auch dem beigemischten Formaldehyd, Aluminium und Quecksilber zuzuschreiben ist. Das Zeug hat nun mal nichts im Körper verloren. Im übrigen wird Aluminium, dass die Blut-Hirnschranke durchbricht, sehr stark mit der Alzheimer-Erkrankung in Verbindung gebracht. Die Berechnung für diese Erkrankung ist in der Zukunft steigend. Nun frage ich mich nicht mehr, warum das so ist.

Ich bin keine Impfgegnerin, aber ich stehe Impfungen sehr kritisch gegenüber. Ich bin mir sicher, dass viele Impfungen überflüssig sind, wie ein Kropf. - Daher ist es von allergrößter Bedeutung, dass man sich informiert und das nicht nur bei seinem Hausarzt, bitteschön.

Ich bin der Meinung, dass wir viel mehr Transparenz in dieses Wirrar bringen müssen, zumal hier Pharmainteressen ganz oben auf der Liste stehen. Es geht doch gar nicht so sehr draum, dass du dich wohl fühlst, dass du gesund bist und bleibst. Je kranker du bist, um so mehr Geld bringst du der Pharmaindustrie. Dieser Wahrheit muss man nun mal ins Auge blicken, auch wenn es schockiert.
Dabei sage ich nicht, dass es nicht höchst engagierte Ärzte gibt, denen dein Wohl am Herzen liegt! Sie tun, was sie können und bringen -hoffentlich- ihr gesamtes Wissen ein, um dir weiter zu helfen. Doch eines ist auch hier klar: Unsere Ärzte werden tatsächlich im Interesse der Pharmafirmen ausgebildet, ihnen stehen ganz bestimmte, in feste Grenzen gefasste Möglichkeiten zur Verfügung, die durch die Krankenkassen definiert werden. Beraten werden Ärzte durch Pharmareferenten, die wen vertreten???

Nein, ich will der Schulmedizin nichts Böses. Sie ist hilfreich, im Notfall lebensrettend, sie hat gute Heilverfahren hervorgebracht. Gleiches gilt für die Pharmaindustrie. Doch die Kehrseite der Medaille ist und bleibt, dass ein gesunder Mensch diesen allen kein Einkommen beschert. Unsere Erziehung ging in die Richtung, dass man dem Arzt nicht widerspricht, denn schließlich weiß der, wie es einem geht und was gut für einen ist, nicht wahr?

Es ist an der Zeit, wieder selbst für seine Gesundheit zu sorgen und vor allem auch auf sich selbst zu hören, hineinzuspüren, was tatsächlich anliegt. Das kann die Konsultation des Artztes sein, aber auch ein ausgiebiger Spaziergang! An vorderster Stelle steht: Vertraue dir selbst und deinem hochintelligenten Körper.

So, jetzt bin ich ein wenig abgeschweift, vom eigentlichen Impfthema. Hier noch Info-Links:
https://www.impf-info.de/impf-infode...nu-163.html

http://www.impfreport.de/

8 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Super Recherchiert!!
  • 21.01.2017, 06:24 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Was für ein Quatsch. Und gefährlich noch dazu. Schäm dich, Renate.
  • 20.01.2017, 18:34 Uhr
  • 0
Ist nicht auf meinem Mist gewachsen. Beschwere dich bitte an der entsprechenden Stelle. - Was uns beide grundlegend unterscheidet: Ich mache mich schlau und verharre nicht in alten Denkmustern.
  • 21.01.2017, 08:45 Uhr
  • 0
Renate,
Wenns auch nicht auf deinem Mist gewachsen ist, so hast du aber dazu beigetragen, diesen gefährlichen Unsinn zu verbreiten.
Wenn du in anderen Mustern denken möchtest, empfehle ich dir dringend, diese Muster vorher zu prüfen. Manche Muster machen nämlich durchaus nicht "schlau" sondern...
DAS ist der Punkt, der uns beide unterscheidet.
  • 21.01.2017, 09:13 Uhr
  • 0
Was ist daran gefährlich, dass es keine Masernviren gibt? Ist doch prima.
Gefährlich ist, den Menschen Angst zu machen.
  • 21.01.2017, 13:43 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hier wurde ein Kommentar durch den Ersteller entfernt.
Guter Beitrag! Danke
  • 19.01.2017, 14:13 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Guten Morgen Ramona!
So wird die Menschheit verarscht. Diese Giftstoffe wie Aluminium etc sind in jedem Impfstoff drin. So kann dich jede Impfe mehr schaden als gut tun. Besonders bei Kleinkindern die die Impfungen im Dutzend bekommen ist das Wahnsinn. So macht sich die Pharmamafia ihre Kunden.
  • 19.01.2017, 09:40 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.