wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
126 Todesfälle: Die Grippewelle hat Deutschland fest im Griff - eine Gruppe  ...

126 Todesfälle: Die Grippewelle hat Deutschland fest im Griff - eine Gruppe ist besonders gefährdet

News Team
11.02.2017, 12:07 Uhr
Beitrag von News Team

Das Ende des Winters scheint absehbar, ein Ende der Grippewelle aber nicht. Ganz im Gegenteil.

Das Robert-Koch-Institut meldete seit Oktober 2016 bereits mehr als 40.000 Fälle, allein in der vergangenen Woche wurden 14.000 neue Fälle von Influenza registriert. In 126 Fällen verlief die Grippe tödlich. Die meisten Betroffenen waren über 60 Jahre alt.

Besonders gefährdet, sind Einrichtungen, in denen viele Menschen zusammenkommen wie zum Beispiel Schulen, Kindergärten, Seniorenheime und Krankenhäuser.

Die Ansteckung erfolgt durch Tröpfcheninfektion über die Atemwege. Ein Erkrankter ist bereits am Tag vor den ersten Symptomen ansteckend und danach ca. eine Woche lang.

Impfung für Risikogruppen


Das RKI empfiehlt vor allem älteren Menschen ab 60 Jahren, chronisch Kranken mit Diabetes, Asthma und Herzkreislauferkrankungen sowie Schwangeren eine Impfung, um sich zu schützen.

Der beste Zeitpunkt dafür ist von September bis November. Aber auch danach ist eine Impfung noch sinnvoll. Bis die Wirkung eintritt dauert es allerdings zehn bis 14 Tage.

Und so erkennen sie ein richtige Grippe:

  • Sie beginnt plötzlich; so kann man die Grippe von einem Infekt unterscheiden
  • Hohes Fieber über 38,5 Grad
  • Trockener Husten
  • Kopf-, Glieder- und Muskelschmerzen
  • Halsschmerzen
  • Bei älteren Menschen besteht die Gefahr einer Lungenentzündung.


Wenn Sie derartige Symptome bei sich feststellen, suchen Sie Ihren Hausarzt auf.

Grippe-Alarm! Wetten, dass auch Sie Ihre Hände falsch waschen

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Was die Grippewelle anbelangt...die Impfungen helfen laut Aussagen, die ich im TV gehört habe gar nicht gegen den jetzigen Virus, weil er noch unbekannt ist. Viele Menschen haben sich gegen Grippe impfen lassen und liegen jetzt trotzdem im KH.

Kindergartenkinder, Schüler usw., Menschen die täglich mit anderen in Berührung kommen, können sich nicht schützen.

Was ich für richtig halte, ist, sich wirklich mehrmals täglich die Hände zu waschen und dies intensiv!
  • 12.02.2017, 19:03 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren