wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Krebs-Verdacht! Nach Sidgroga nimmt der nächste Hersteller Baby-Tee zurück

Krebs-Verdacht! Nach Sidgroga nimmt der nächste Hersteller Baby-Tee zurück

News Team
15.02.2017, 10:11 Uhr
Beitrag von News Team

„WISO“ hatte 17 Kräutertees für Babys aus dem Lebensmittelhandel, vom Discounter, aus Apotheken und Drogerien in einem unabhängigen Labor testen lassen. Mit Abstand am stärksten mit PA belastet ist der Tee aus der Apotheke, der Sidroga Säuglings- und Kindertee.

In fünf von insgesamt 17 Kräuter-Babytees konnten sogenannte Pyrrolizidinalkaloide (PAs) nachgewiesen werden. Laut Bundesamt für Risikobewertung (BfR) kann dieses pflanzliche Gift den Organismus schädigen und bei langer und hoher Dosierung Lebertumore verursachen.

Auch der Sonnenkind Baby-Tee von Sonnentor wurde getestet. Dabei wurden ebenso Spuren von Pyrrolizidinalkaloide (PA) gefunden.

Der Hersteller reagiert jetzt. Er betont: "Es liegt keine Gesundheitsgefährdung für Ihre Kinder und Sie vor."

Die Firma Sonnentor weist darauf hin, dass alle Rohstoffe beim Wareneingang von akkreditierten Labors kontrolliert würden.

Auch von der fertigen Teemischung der genannten Charge wurde eine Probe gezogen und analysiert. Unsere Ergebnisse seitens dieser Tests ergaben keinerlei Hinweise auf PA. Sie entsprechen allen gesetzlichen Vorgaben, damit kann die Ware unbedenklich konsumiert werden.

Dennoch will Sonnentor die Sorgen der Verbraucher ernst nehmen und deshalb das Produkt austauschen. In diesem Fall wenden Sie sich bitte an qualitaet@sonnentor.at.

Nicht jeder Sonnenkind-Tee ist betroffen.

Achten Sie auf folgende Kennzeichen:

Sonnenkind Babytee, Bio-Bengelchen, Beutel

Artikelnummer: 02963
20 Aufgussbeutel à 1,5 g
Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD): 30.09.2018
Charge: VH16050202E19

Der Hersteller inormiert weiter: Weitere Sonnenkind Babytees wurden untersucht und weisen keine erhöhten Werte auf. Auch andere Tees von Sonnentor sind nicht betroffen. Bei Sonnentor hat Lebensmittelsicherheit und außerordentliche Qualität unserer Tees absolute Priorität.

Zuvor hatte bereits Sidroga reagiert und seinen Bio Säuglings- und Kindertee zurückgerufen.


Es geht um diese Charge:

Ch.-B.: 5G0282
PZN 00953987

Das Bundesinstitut für Risikobewertung stuft den gefunden Stoff als gesundheitsschädlich ein:


Pyrrolizidinalkaloid sind sekundäre Inhaltsstoffe, die von Pflanzen gebildet werden, um Fraßfeinde abzuwehren. In Lebensmitteln sind sie unerwünscht, da sie die Leber schädigen und im Tierversuch erbgutverändernde und krebsauslösende Wirkungen zeigten.
Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren