wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Meditieren leicht gemacht- Es ist an einem Tag erlernbar

Meditieren leicht gemacht- Es ist an einem Tag erlernbar

13.05.2017, 17:53 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Meine Geschichte:
Mein Name ist Andreas Wagner. Ich wurde 1961 geboren. Ich habe mein Abitur gemacht, Zivildienst geleistet, Tischler gelernt und bin 1989 zur Berufsfeuerwehr Hamburg gegangen. Im Dezember 1997 wurde ich von einem Tag auf den anderen Tag zum Pflegefall. Die Diagnose lautete Multiple Sklerose. Zwar hatte ich mich damals zunächst wieder etwas erholt aber insgesamt wurde mein Gesundheitszustand im Laufe der Jahre immer schlechter. Mein Leben drehte sich in vielem um die Krankheit und ich fand ohne Meditation keine Entspannung mehr. Bis zu dem Tag, an dem ich mit Zhineng Qigong begonnen habe. Unmittelbar vor dem Besuch meines Einstiegsseminars konnte ich 200 m langsam gehen, danach brauchte ich einen Rollstuhl. Ich hatte ein extrem ausgeprägtes Fatigue Syndrom, habe bis zu 15 Stunden am Tag geschlafen und war trotzdem ständig extrem erschöpft. Ich hatte Kreislauf- und Diabetesprobleme, spastische Krämpfe sowie Schluckbeschwerden die mich mitunter auch beim Trinken stark behinderten. Ich nahm diverse Medikamente ein und litt an Nebenwirkungen. Seit ich täglich Zhineng Qigong praktiziere, sind alle Symptome verschwunden und ich konnte ausnahmslos alle Medikamente absetzen. Ich jogge tatsächlich wieder und schlafe im Schnitt nur noch 8 Stunden täglich. Manchmal kommen einige Symptome im Ansatz zurück. Dann mache ich meine Meditation zur Entspannung und alles ist wieder gut. Ich empfinde mich als geheilt, wenn auch noch nicht vollständig regeneriert. Aber es wird jeden Tag besser. Seit 2012 wurde ich auch wegen Osteoporose behandelt. Trotz starker Medikamente ging die Knochendichte immer weiter zurück. 2013 mußte ich meinen Sport (Karate, street fighting) aufgeben weil es immer wieder zu Frakturen kam. Das Übelste war, dass ich mir, obwohl ich nur etwas hochgehoben habe einen Rückenwirbel gebrochen habe. Im April 2015 nach dem Seminar zur LCUPCD habe ich auch die Medikamente zur Behandlung der Osteoporose abgesetzt. Ich bin schon früher jedes Jahr einmal zur Knochendichtemessung gegangen. Immer beim gleichen Artzt, mit dem gleichen Verfahren und mit den gleichen Geräten. Heute (März 2016) war es wieder soweit.Das Ergebnis: Eine stark verbesserte Knochendichte. Von fortgeschrittener Osteoporose keine Spur mehr. Es handelt sich hier um ein unabhängig dokumentiertes Ergeigniss das nicht nur auf subjektiver Empfindung beruht. Der behandelnde Artzt hat dafür keine Erklärung. Was hier wie eine Wunderheilung klingt ist in der westlichen Medizin zumindest im Ansatz erklärbar und ich bin auch nicht der Erste und Einzige dem so etwas geschah. Nach meiner positiven Erfahrung habe ich den Entschluss gefasst Zhineng-Qigong-Lehrer zu werden.

Ich habe im Oktober 2016 die Lehrerausbildung zum Zhineng Qigong Lehrer Level 2 und im Februar 2017 zum Level 1 abgeschlossen. Zusätzlich zur Ausbildung habe ich Seminare und Workshops bei Master Liu Jianshe, Master Xie Chuan und Master Yuantong Liu besucht.
Das nächste Tagesseminar findet am 17 Juni 2017 statt, es geht um die
Vermittlung der Basisübung des Zhineng Qigong. Allein mit dieser ca. 20- minütigen Übung können große Heilungserfolge erzielt werden. Einzige Voraussetzung ist, dass sie täglich praktiziert wird. Diese Übung ist sehr effektiv und aktiviert die Selbstheilungskräfte in Ihrem Körper. Sie kann von Jedem in jedem Alter erlernt und praktiziert werden.
Dieses Tagesseminar versetzt Sie in die Lage eigenständig zu Hause mit der Meditation zu beginnen. Sie können herausfinden ob dies der richtige Weg für sie ist. Viele Teilnehmer stellen schon nach wenigen Tagen fest, dass sich ihre Probleme deutlich vermindert haben.
Später können Sie ihre Fähigkeiten eigenständig oder durch weitere Seminare verfeinern und ausbauen.

Wer einmal einen Basiskurs besucht hat, kann diesen in Zukunft, kostenlos immer wieder besuchen um das Gelernte zu festigen und zu vertiefen wenn Plätze frei sind. Dies gilt bis auf Wiederruf.

Zeit: Samstag 17 Juni 2017 von 10:00 bis ca. 17:00 Uhr
Ort: Gemeindehaus der Kirchengemeinde, Etzeler Str. 1, 26446 Horsten

Bitte kommen Sie in weiter- und bequemer Kleidung. Die Übungen werden barfuß, in Socken oder mit flachen Schuhen durchgeführt.

Jeder Teilnehmer erhält kostenlos eine CD oder MP3 Download um die Übungen auch zu Hause durchführen zu können.
Desweiteren stehen für 15,- € eine DVD mit der Übung und für 5,- € ein Poster mit graphischer Darstellung der Übungen zur Verfügung. Ich habe einige interessante Bücher zur Ansicht dabei die Sie sich bei Interesse im Buchhandel bestellen können.

Die Kosten belaufen sich auf 95,- €. Wenn Sie einen Partner mitbringen bezahlt dieser nur noch 80,- €.
Min. 5 Teilnehmer
Mehr Info und Anmeldung über www.z-q-n.de

9 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Meditation ist schon in Ordnung, aber, wenn man unter bestimmten psychischen Störungen leidet, sollte man vorher den Arzt aufsuchen. Mein Psychiater hat mir sehr davon abgeraten, da ich ernsthafte Folgeerkrankungen bekommen könnte. Ich leide z.B. unter einer bipolaren Störung und unter Psychosen. Da ist Meditation gefährlich
  • 16.05.2017, 14:46 Uhr
  • 0
Hallo, vielen Dank für den Hinweis. Ich möchte das aber so nicht stehen lassen. Es gibt sehr viele verschiedene Meditationsarten mit unterschiedlichen Zielen. Von welcher Art der Meditation spricht ihr Arzt?
  • 16.05.2017, 15:05 Uhr
  • 0
Nur sollte sich der Leiter vorher über Erkrankungen erkundigen. Dann ist alles in Ordnung.
Ich habe Probleme die Realität von der Traumwelt zu unterscheiden und habe auch normal oft Probleme in die reale Welt zurückzukehren. Daher könnte es zu Folgeerkrankungen kommen.
  • 18.05.2017, 18:24 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Unglaubwürdig, ist nur abzocke.! Sonnst würden die Kassen die Kosten tragen.!
  • 16.05.2017, 11:41 Uhr
  • 1
Na ja Abzocke ist was anderes, der Preis ist OK noch dazu weil man ja öfter hingehen kann...und Meditation ist wirklich was schönes und bringt den Menschen zur Ruhe und Qigong ist wirklich sehr entspannend....Mahada alles kann die Kasse nicht bezahlen, wir haben auch eine Eigenverantwortung
  • 16.05.2017, 13:37 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Vielen Dank für den sehr interessanten Beitrag und Hut ab sowie großen Respekt für deinen ganz persönlichen Erfolg zu der positiven Heilung mit Verlauf
  • 16.05.2017, 11:33 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Sehr eindrucksvoller Bericht.....da ich selbst täglich meine QiGong Figuren "Der fliegende Kranich" ausübe und dabei wunderbare Erholung finde, kann ich dich sehr gut verstehen. Eine tolle Entwicklung, die du genommen hast....trotz dieser blöden Krankheit. Große Respekt
  • 16.05.2017, 10:22 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Danke für diesen sehr interessanten und überzeugenden Bericht.
Sicher kennen Sie auch Yang Tianying , die ein Institut in Berlin gegründet hat und Qi Gong Heilung anbietet. Dazu ihr Buch "In die Welt der Seele schauen."
  • 14.05.2017, 09:32 Uhr
  • 0
Nein, kenne ich leider nicht. Im Laufe der Jahrtausende haben sich um die 4000 verschiedene Qigonarten und Richtungen entwickelt. Elf davon sind von der chinesischen Regierung als heilend anerkannt. Zhineng Qigong eben als die Effektivste. Mit dem Training dafür bin ich voll und ganz ausgelastet.
Gruß wize.life-Nutzer
  • 14.05.2017, 16:02 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren