wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Toxisch verunreinigtes Arzneimittel: Hexal ruft beliebtes Produkt zurück

Toxisch verunreinigtes Arzneimittel: Hexal ruft beliebtes Produkt zurück

News Team
07.06.2017, 08:16 Uhr
Beitrag von News Team

Hexal ruft sein Johanniskraut-Präperat Felis zurück, da dort ein erhöhter Wert an Pyrrolizidinalkaloiden gefunden wurde.

Betroffenes Produkt: Felis 425, 30 Hartkapseln, Ch.-B.: GJ4494


Bei Felis (Johanniskraut-Trockenextrakt) à 425 mg und 30 Hartkapseln wurde laut Hexal ein geringfügig erhöhter Wert an Pyrrolizidin-Alkaloiden (PA) festgestellt. Daher wird die betroffene Charge GJ4494 zurückgerufen. Andere Chargen oder Packungsgrößen seien nicht betroffen.

Das pflanzliche Arzneimittel wird bei vorübergehenden, leichten depressive Störungen helfen.

Apotheken werden gebeten, ihre Bestände zu prüfen und eventuell noch vorhandene Packungen zur Gutschrift zurückschicken an:

Salutas Pharma GmbH
Retourenabteilung-Rückruf
Otto-von-Guericke-Allee 1
39179 Barleben

Wikipedia Eintrag zu Pyrrolizidinalkaloide

In der Natur kommen Pyrrolizidinalkaloide (PA) als sekundäre Pflanzenstoffe weltweit in über 6000 verschiedenen Arten von Blütenpflanzen vor, die hauptsächlich den Familien der Korbblütler, Raublattgewächse, Hülsenfrüchtler (Crotalaria) und Orchideen zugehören. Den Pflanzen dienen diese Stoffe vornehmlich zur Abwehr von Verbiss.
Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren