wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Krebsgefahr! Meidet in diesen Gebieten Deutschlands die Sonne - Offizielle U ...

Krebsgefahr! Meidet in diesen Gebieten Deutschlands die Sonne - Offizielle UV-Warnung des DWD

News Team
14.06.2017, 14:39 Uhr
Beitrag von News Team

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor hoher bis extrem hoher UV-Belastung.

Diese Warnkarte zeigt, dass in weiten Teilen des Landes "sehr hohe GefÀhrdung" vorherrscht


FĂŒr diese violett eingefĂ€rbten Gebiete im SĂŒdwesten besteht aktuell eine UV-Warnung!

Der Deutsche Wetterdienst informiert ĂŒber die weithin unterschĂ€tzte Gefahr extremer UV-Strahlung:

"Der Gefahrenindex zur UV-Strahlung beruht auf der EinschĂ€tzung der erwarteten maximalen sonnenbrandwirksamen UV-Strahlung (UV-Index). Die berechneten Werte des UV-Index werden zur leichteren Beurteilung der gesundheitlichen Risiken in Gefahrenbereiche eingeteilt. Dem UV-Gefahrenindex sind in Anlehnung an die Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation WHO geeignete Maßnahmen zum Schutz der Gesundheit zugeordnet, die Sie auf der Seite „ErklĂ€rungen“ finden.

Die gesundheitliche GefĂ€hrdung durch ultraviolette Strahlung resultiert aus ihrer erhöhten biologischen Wirksamkeit, die mit einer SchĂ€digung der Erbsubstanz einhergeht. Beim Menschen erzeugt UV z. B. eine akute HautbrĂ€unung als Zeichen des Schutzes vor erhöhten UV- Strahlungsdosen, sowie den Sonnenbrand, der ein Zeichen fĂŒr die Überdosierung und damit die Überforderung der Schutzmechanismen der Haut ist.
Weitere akute Folgen sind eine Verschlechterung der Immunlage des Organismus, die hell- und dunkelhĂ€utige gleichermaßen betrifft, und der Einfluss auf das Auge, z. B. Schneeblindheit. DarĂŒber hinaus sind fĂŒr die Gesundheit besonders die SpĂ€tfolgen ĂŒbermĂ€ĂŸigen Sonnengenusses zu beachten. Dies sind frĂŒhzeitige Alterung der Haut und der Hautkrebs. Hautkrebs gehört inzwischen zu den Krebsformen mit den höchsten Neubildungsraten: HĂ€ufige und starke Sonnenbestrahlungen mit Sonnenbrand, besonders im Kindes- und Jugendalter, fördern die Bildung des tĂŒckischen malignen Melanoms, des schwarzen Hautkrebses, mit hoher Rate an Metastasen und nur bei FrĂŒherkennung heilbar. Die Dermatologen sehen einen starken Trend der Zunahme dieser Erkrankungen, die Zahl der Neubildung maligner Melanome hat sich in den vergangenen 4 Jahrzehnten etwa alle 10 Jahre verdoppelt. Grund dafĂŒr ist vor allem ein geĂ€ndertes Freizeitverhalten, das tiefe BrĂ€unung mit Gesundheit gleichsetzt."

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren