wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Diabetes-Studie belegt: Wer länger schläft wird seltener krank!

Diabetes-Studie belegt: Wer länger schläft wird seltener krank!

News Team
18.09.2017, 14:24 Uhr
Beitrag von News Team

Für eine aktuelle Diabetes-Studie wurden 4.525 Kinder zwischen 9 und 10 Jahren auch über ihr Schlafverhalten befragt. Das Ergebnis zeigte, das Kinder die länger schlafen weniger oft an Diabetes erkranken.

Wie die Plattform "Kinder- und Jugendärzte im Netz" berichtet, dass die britische Studie dokumentiere, dass Kinder, die wenig schlafen, mehr zu Übergewicht und Diabetes tendieren. Die Untersuchung ergab, dass Kinder im Durchschnitt 10,5 Stunden pro Nacht schliefen. Die statistisch ausgewerteten Informationen ergaben einen Zusammenhang zwischen Schlafdauer, Übergewicht und Diabetes-Risikofaktoren. Kinder, die länger schliefen, hatten aber nicht nur weniger Masse, sie hatten auch einen geringeren Fett-Anteil an ihrer Körpermasse, wiesen niedrigere Insulinresistenz in der Modellbewertung und niedrigere Nüchternblutzucker-Werte auf.

Jetzt sollen weitere Studien klären, auf welche Wechselwirkungen genau dieser Zusammenhang zurückzuführen ist.


________________________________________________________________

Vorsicht, Falle! Diese acht Lebensmittel machen schnell wieder hungrig


Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.