wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Sprunghafter Anstieg lebensgefährlicher Kohlenmonoxid-Vergiftungen unter Shi ...

Sprunghafter Anstieg lebensgefährlicher Kohlenmonoxid-Vergiftungen unter Shisha-Rauchern

News Team
08.11.2017, 16:03 Uhr
Beitrag von News Team

Shisha-Kneipen ploppen wie Pilze aus dem Boden. Und viele Jugendliche gönnen sich gemeinsam den Zug an der Wasserpfeife. Doch nun verdichten sich Hinweise, dass das im Vergleich zu Zigaretten vermeintlich weniger schädliche Rauchvergnügen ziemlich gefährlich werden kann.

In Krefeld ist am Samstagabend eine Shisha-Bar geschlossen worden, wie die "Rheinische Post" berichtet. Mehrere Männer hatten dort offenbar zu viel Kohlenmonoxid eingeatmet. Ein Mann wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Düsseldorfer Uniklinik hat derweil einen sprunghaften Anstieg der Kohlenmonoxidvergiftungen beobachtet, wie RTL berichtet. In diesem Jahr habe das Krankenhaus fast 40 Wasserpfeifen-Raucher behandeln müssen. 2016 waren es demnach noch fünf Fälle, im Jahr 2015 habe es nur einen Fall gegeben.

"Kohlenmonoxid-Vergiftungen sind lebensgefährlich", erklärt Sven Dreyer, leitender Druckkammerarzt der Düsseldorfer Uniklinik gegenüber RTL. Das Tückische: Kohlenmonoxid kann der Mensch weder riechen noch schmecken.

Nur wenige Atemzüge können zu einer Vergiftung führen. Der Kohlenstoff verdrängt im Körper den lebsnwichtigen Sauerstoff von seinem Transportmolekül im Blut, dem Hämoglobin. Dadurch verschlechtert sich die Sauerstoffversorgung schlagartig. Zusätzlich kommt es zu Effekten, die denen einer Blausäurevergiftung ähneln.

Die Shisha-Raucher hatten erste vage Anzeichen verhängnisvollerweise oft auf den Tabak zurückgeführt.

Die Symptome einer Kohlenmonoxidvergiftung "sind anfangs meist Übelkeit und Schwindel, im Verlauf eine zunehmende Bewusstseinstrübung bis hin zum Koma, komplizierende Herzrhythmusstörungen und letztendlich der Tod durch Hirnschwellung, Atem- und Kreislaufversagen" (Quelle: Wikipedia).

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren