wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
12.000 Infektionen! Tuberkulose in Deutschland auf dem Vormarsch

12.000 Infektionen! Tuberkulose in Deutschland auf dem Vormarsch

News Team
05.12.2017, 16:41 Uhr
Beitrag von News Team

Die Tuberkulose ist in Deutschland wieder auf dem Vormarsch.


Das zeigen Zahlen des Robert-Koch-Instituts (RKI). 2016 wurden demnach 5915 Fälle registriert, im Jahr davor waren es 5825. Im Vergleich zu 2014 ist die Zahl der Ansteckungen damit um 25 Prozent angestiegen.

Die Analyse der demografischen Daten zeigt, dass Männer häufiger an einer Tuberkulose erkranken als Frauen.

Der Anstieg lässt sich auch mit der erhöhten Einwanderung erklären.

Das schreibt das RKI


Die Analyse nach Staatsangehörigkeit ergab deutliche Unterschiede im Erkrankungsrisiko: So betrug die Inzidenz bei ausländischen Staatsbürgern 42,6 pro 100.000 Einwohner und war damit 19-mal so hoch wie in der deutschen Bevölkerung (Inzidenz 2,2). Diese Diskrepanz hat sich gegenüber dem Vorjahr (Faktor 16,6) weiter verstärkt.

Bei jungen Erwachsenen war dieser Unterschied besonders groß. Insgesamt 30,9 % aller Erkrankten hatten die deutsche Staatsangehörigkeit, 69,1 % waren ausländische Staatsbürger. Die erkrankten ausländischen Staatsbürger wiesen im Vergleich zu deutschen Patienten – wie schon in den vergangenen Jahren – eine wesentlich jüngere Altersstruktur auf (Altersmedian 28 vs. 58 Jahre).

Die Analyse nach Geburtsland zeigt, dass der Anteil der im Ausland geborenen Patienten in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen ist und im Jahr 2016 rund drei Viertel (74,3 %) aller registrierten Fälle ausmacht

Zu den 2016 am häufigsten angegebenen Geburtsländern zählen Somalia, Eritrea, Afghanistan, Syrien und Rumänien.

Auch mehr Kinder infiziert


Besonders gefährdet sind Kinder. Es erkrankten 233 Kinder und Jugendliche unter 15 Jahren an einer Tuberkulose. Dies entspricht einer Häufigkeit von 2,1 pro 100.000 Kinder. Gegenüber dem Vorjahr ist die Erkrankungszahl um fast 19 % gestiegen.

100 Menschen starben im Jahr 2016 an der Krankheit, um Vorjahr waren es 110.


Aktuell beschäftigt ein Tuberkulose-Ausbruch in Dresden Mediziner und Gesundheitsbehörden. Schon drei Infektionen mit akuter Tuberkulose wurden am HOGA-Gymnasiums in Dresden nachgewiesen! 600 Schüler und Lehrer werden untersucht.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren