wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Infektions-Alarm: Hochansteckende Krankheit breitet sich in Bayern aus

Infektions-Alarm: Hochansteckende Krankheit breitet sich in Bayern aus

News Team
13.01.2018, 11:48 Uhr
Beitrag von News Team

Eine gefährliche Krankheit ist in Bayern auf dem Vormarsch: In den letzten Jahren gibt es immer mehr Patienten, die an Keuchhusten erkranken - Seit dem Jahr 2013 sollen die diagnostizierten Fälle fast um 30 Prozent gestiegen sein. Keuchhusten ist eine hochansteckende Infektion der Atemwege, gegen die es eigentlich eine Impfung gibt.

Eine Sprecherin des Bayerischen Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) sagte in einem Interview mit der Deutschen Presse-Agentur (dpa), dass im vergangenen Jahr 3409 Keuchhustenfälle registriert worden sind - 2013 waren es jedoch erst 2638 Fälle.

Zwar sei der Anstieg der Infektionen besonders in Bayern zu sehen, aber auch andere Bundesländer seien betroffen. Der Grund für die vermehrten Registrierungen seien einerseits Impflücken und andererseits werde die KRankheit besser erfasst als früher. Tatsächlich gibt es erst seit dem Frühjahr 2013 eine bundesweite Meldepflicht.

Beunruhigend ist die hohe Anzahl an Erkrankungen allemal. Denn Keuchhusten (lateinisch: Pertussis) ist eine hochansteckende Infektion der Atemwege. „Nur eine Impfung bietet wirksamen Schutz - für sich und für andere Menschen“, sagte Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) laut der Münchner Tageszeitung (tz). Besonders Säuglinge sollten in einem gesunden Umfeld ohne Gefahr sich an Keuchhusten anzustecken aufwachsen können. „Denn sie sind am meisten von schweren Krankheitsverläufen betroffen.“

Keuchhusten äußert sich in krampfartigen, wocheandauernden Hustenanfällen und kann sogar Lungenentzündungen mit sich bringen.

Die 10 besten Tipps gegen eine Erkältung

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren