wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
► Video

Eine Frau nimmt 90 Kilo ab - 70.000 Menschen folgen ihr dafür

News Team
04.04.2018, 14:41 Uhr
Beitrag von News Team

Die amerikanische Bloggerin Jessica Weber hat insgesamt 90 Kilo abgenommen. Ihre extreme Verwandlung teilt sie mit ihren knapp 70.000 Followern auf Instagram. Für ihren Mut erhält sie viel Zuspruch...



Mehr zum Thema

7 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Leute – das ist MEIN Thema!

Ich gehe schon seit meiner Geburt (als Wonneproppen) bis heute mit meinem Körper durch "DICK und DÜNN". Ich habe fast alles ausprobiert: Von Leistungssport, über Diät auf Drogenbasis bis hin zu meinem letzten Job!
Dabei hatte ich schon immer einen schwachen Charakter – was einen eisernen Willen anbetrifft! Wenn mein Bruder zum Beispiel sich vornahm, die nächsten beiden Wochen durch Fasten abzunehmen, hielt er es durch.
Wenn ich das Gleiche beabsichtigte, scheiterte dieses Vorhaben meist schon beim Duft im Treppenhaus, wenn die Nachbarin beim Kochen war.
Zudem hatte ich als Grafiker einen "sitzenden" Beruf mit auch negativen Begleiterscheinungen wie Stress, Termindruck, große Verantwortung für Kleinigkeiten und Diskussionen über optische Grundsätze, wo eh die Geschmäcker entscheiden!
Kurz: Manchmal kann man das nur durchstehen, wenn man sich Abends eine "Henkersmahlzeit" gönnt!
Zudem bin ich ein "Genussmensch", der schon als Naschkatze in die Welt erblickte.
Also besaß ich auch immer vier Größen im Kleiderschrank: "Schlank" – "Mittel" – "Dick" – "Unmöglich"! Ein Auf und Ab auf der Waage des Lebens – ein "Jo-Jo-Effekt" eben!

Soweit, so klar – bis ich im Laufe der Zeit eine für mich entscheidende Entdeckung machte, die mich binnen eines HALBEN JAHRES von 125 kg auf 88 kg (bei 176cm Körpergröße) herunterbrachte:
Es gibt tatsächlich eine "FORMEL" um abzunehmen – ohne ständig hungern zu müssen!
Eine Formel – jenseits der unzähligen teueren Diät-Produkten oder kostenpflichtigen Schlankheit-Tipps!
Die Reihenfolge:
BEWEGUNG – NAHRUNG – (wenig) RUHE = (Gewichts)-ZUNAHME!
Die Reihenfolge:
NAHRUNG – BEWEGUNG – (viel) RUHE = (Gewichts)-ABNAHME! (so einfach!)

Angefangen hatte es mit dieser Feststellung als ich vor Jahren gegen Mittag mit dem Fahrrad ca. 40 km zurücklegte um Tickets für ein Fußball-Spiel zu besorgen. Stolz über diese sportliche und Schweiß-treibende "Leistung" erlaubte ich mir am nächsten Morgen einen Blick auf die Waage und musste enttäuscht feststellen dass ich nicht, wie erwartet, zwei Kilo´s abgenommen, sondern gleich drei Kilos zugenommen hatte! Klar ich hatte nach der Fahrradtour zu Mittag gegessen, aber dafür Abends kaum etwas!
Jahre später half ich einem Freund beim Innenausbau mehrerer Wohnungen. Meine Arbeit bestand darin, mehrere Paletten Parkettboden in die Stockwerke zu tragen. Ein Paket der Edelholz-Bretter wog ca. zwischen 25 kg und 30 kg! Nach diesem Arbeitstag stellte ich mich Abends auf die Waage und stellte fest, dass mein Gewicht von 119 kg auf 116 kg herunter gefallen war. Nun dachte ich mir, wenn ich mir ein kleines Schnitzel mit Salat (ohne Kohlenhydrate) leisten würde, dürfte ich am nächsten Morgen nicht mehr als 116,5 kg wiegen.
Das Ergebnis war erschütternd: 120 kg !!!

Und so schleppte ich mich die letzten Jahre keuchend mit diesem Gewicht herum und traute mich ohnehin als Arbeitsloser nicht mehr aus dem Haus – bis ich mich vor drei Jahren um eine Stelle als "Empfangs-Mitarbeiter" bewarb und zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen wurde.
Mit 122 kg schleppte ich mich die Treppe zu meinem Termin hoch, wo eine junge, ziemlich dralle und mich etwas skeptisch anblickende Sekretärin auf mich wartete.
Während des Einstellungsgesprächs zeichnete sie auf, was alles von mir erwartet würde und ob ich mir das zutrauen würde, zumal es sich manchmal auch um körperliche Tätigkeiten handelte. Ich gab ihr mein Versprechen, etwas für meine Gesundheit zu tun und glaube heute, dieses Versprechen gehalten zu haben.
Um es kurz zu machen, ließ ich mich vorwiegend in den Nachtschichten einsetzen, so dass ich mich direkt nach Dienstschluss (und nach ein, zwei Gläschen roten "Schlummertrunks") morgens gleich hinlegen musste – ohne zu frühstücken!
Der Erfolg stellte schnellstens ein, so dass mich diese Sekretärin später fragte, ob ich eine Krankheit hätte, die ich womöglich verschwiegen hatte!

NUN: Ein Wort zu den 90 Kilos, welche diese Frau BEWUNDERNSWERTER Weise hinter sich gelassen hat! Dennoch ist das kein Ding der Unmöglichkeit!
Ich selbst habe festgestellt, dass sich der Körper schnell und schon bei den kleinsten körperlichen Anstrengungen von extrem überflüssigen Pfunden trennt (bei mir waren schon nach ein paar Wochen 10 Kilos weg)! Später, bei geringerem Körpergewicht, wird es dann schwieriger!
Auch nur pure geistige Konzentration wie zum Beispiel das Autofahren über längere Strecken verbraucht Energie und nötigt den Körper, an die Fettreserven zu gehen.

NUR: Danach begab ich mich immer sofort (ohne etwas zu essen) ins Bett um relativ lange zu schlafen – deshalb der Erfolg!

UND: Es stellt sich sehr schnell die MOTIVATION ein, welche Kräfte freisetzt. Man beginnt sogar, das Gefühl des Hungers manchmal zu mögen!

ABER: Dieses Abnehmen hat auch einen optisch unglücklichen Effekt – die Haut wird schlaff, wenn man nicht parallel dazu Sport treibt!

Mittlerweile hat sich mein Gewicht auf ca. 100 kg eingependelt – aber ich passe diesmal auf!
  • 05.04.2018, 13:39 Uhr
ich kenn das auf und ab seit Jahren.
  • 06.04.2018, 18:52 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
90 Kilo,meine Hochachtung
  • 05.04.2018, 10:14 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Respekt vor der jungen Frau!
  • 04.04.2018, 21:38 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Es ist nicht leicht soviel abzunehmen.
Auch Jana Crämer hat einen Blog, in dem man ihr folgen kann. Auch in Schulen berichtet sie über ihre Essstörung und liest aus ihrem Buch.
https://www.youtube.com/watch?v=EvNQQBOyU0o
  • 04.04.2018, 15:44 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Damit ist es aber lange noch nicht getan - die ganzen OP's, die dann folgen !
"Alles Gute" kann man da nur wünschen !
  • 04.04.2018, 15:34 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
90 KG ab genommen - Wow das ist eine Menge
Das ist das normale Gewicht eines Mannes von 1,90 m
  • 04.04.2018, 15:13 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren