wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Auszeichnung für Johanna Beisteiner

Auszeichnung für Johanna Beisteiner

08.09.2016, 00:40 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

„Premio Teatro della Concordia 2016“
Johanna Beisteiner hat die begehrte Auszeichnung „Premio Teatro della Concordia 2016“ erhalten. Edoardo Brenci, Direktor des Theaters, überreichte der bekannten klassischen Gitarristin aus Österreich persönlich die Throphäe nach einer umjubelten italienischen Erstaufführung ihrer selbst
verfassten „Don Quijote-Fantasie“ am 13. August 2016.

Klassische Gitarre begeistert
In der Don Quijote-Fantasie nach einem Ballett von Ludwig Minkus ist alles enthalten, was das Publikum an der klassischen Gitarre liebt: temperamentvolle Rhythmen und lyrische Melodien
dargeboten in beeindruckender Virtuosität. Auch dass die vielseitige Musikerin dieses Werk ausgerechnet in der Saison 2016 präsentiert, ist kein Zufall, denn heuer jährt sich der Todestag von
Miguel de Cervantes, des Schöpfers der Romanfigur des Don Quijote, zum 400. Mal.

Teatro della Concordia
Mit dem Teatro della Concordia ist Johanna Beisteiner seit 15 Jahren künstlerisch verbunden. Das
architektonisch bezaubernde Teatro steht im umbrischen Bergdorf Montecastello di Vibio und ist
das kleinste historische Teatro all'italiana der Welt. Durch seine intime Atmosphäre, hervorragende
Akustik und sein erlesenes Veranstaltungsprogramm gilt es als "Leckerbissen für kulturelle
Feinschmecker."

Vorschau:
In Österreich ist Johanna Beisteiner mit ihrem Programm „Don Quijote“ demnächst im
Hochofenmuseum von Vordernberg (23.09.) sowie im Wiener Fuhrmannhaus (13.10.) zu erleben.
Impressionen zur klassischen Gitarre http://www.beisteiner.com/programme-de.html und unter

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.