wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Weihnachtsverbot in der Türkei - Wird der Wahnsinn auch noch mit deutschen S ...

Weihnachtsverbot in der Türkei - Wird der Wahnsinn auch noch mit deutschen Steuern gefördert?

News Team
19.12.2016, 08:00 Uhr
Beitrag von News Team

Am Wochenende gab es große Aufregung um ein angebliches Weihnachtsverbot an der Istanbuler Lisesi Schule, die mit deutschen Steuergeldern gefördert wird. Grünen Spitzenpolitiker Cem Özdemir forderte, einen Stopp der Förderung, sollte sich bewahrheiten, dass Weihnachtslieder verboten worden sein.

Zeit für einen Faktencheck

Die Istanbuler Lisesi Schule gilt als Elite-Schmiede. Dort arbeiten auch Lehrkräfte aus Deutschland und die Schule bezieht Fördergelder. Die Schulleitung wird hingegen von der türkischen Regierung eingesetzt. Jetzt soll es eine Anweisung der Schulleitung gegeben haben, nach der Weihnachten im Unterricht verboten wurde. Die Stellungnahme eines der deutschen Lehrer wurde im Internet verbreitet:

Liebes Kollegium,

es gilt nach Mitteilung durch die türkische Schulleitung eben, dass ab sofort nichts mehr über Weihnachtsbräuche und über das christliche Fest im Unterricht mitgeteilt, erarbeitet sowie gesungen wird.

Daraufhin gab es in Deutschland einen Aufschrei! Cem Özdemir (Grüne) stellte sich an die Spitze des Protestes und forderte Konsequenzen. Sollte christliches Brauchtum tatsächlich verboten werden, müssen Fördergelder gestrichen werden.


Die Schulleitung dementierte inzwischen, dass es ein generelles Weihnachtsverbot überhaupt gäbe. Weil es einige der deutschen Lehrkräfte mit den Weihnachtsbräuchen im Unterricht übertrieben haben sollen, hatte man appelliert, das Thema in dem Umfang zu besprechen, der im Lehrplan vorgeschrieben sei.

Wer diesen Fehler beim Teekochen macht, riskiert schwere Infektionen

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.