wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Schauspielerin Christine Kaufmann im Koma - Vertrauter sagt: "Es gibt keine Hoffnung mehr"

News Team
27.03.2017, 19:16 Uhr
Beitrag von News Team

Seit einem Zusammenbruch in ihrer Münchner Wohnung in der vergangenen Woche liegt Schauspielerin Christine Kaufmann (72) im Koma. Ein enger Vertrauter der 72-Jährigen sagte jetzt gegenüber "RTL":

Es gibt kein Hoffnung mehr.

Diether Baron von Engel-Erlenbach ist Kaufmanns ältester Freund.

Ich kann es innerlich nicht glauben. Einfach schrecklich.

Leukämie-Diagnose vor einer Woche

Erst in der vergangenen Woche wurde bei Kaufmann nach einem Zusammenbruch Blutkrebs diagnostiziert. Eine Therapie schlug aber offenbar nicht an. "Es wurde nochmal eine Chemotherapie gemacht, dann ist ihr Kreislauf zusammengebrochen", so Baron von Engel-Erlenbach weiter.

Kaufmanns Bruder Hans-Günther (73) sowie ihre Töchter Allegra Curtis (50) und Alexandra Kaufmann (52) wachen an ihrem Bett. Zum aktuellen Zustand der einstigen Golden-Globe-Gewinnerin wollte sich jedoch kein Familienmitglied äußern. Laut "Focus Online" hatte Tochter Allegra vor zwei Tagen gesagt:

Ich stehe völlig unter Schock. Mit meiner Mami sieht es leider sehr schlecht aus. Die Ärzte haben gesagt, meine Mami hat Leukämie und eine Sepsis.

Baron von Engel-Erlenbach erklärte, die beiden Töchter müssten nun entscheiden, wann die Maschinen abgestellt werden sollen.

Wo ist Malina? Helft bei der Suche nach der Studentin

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.