wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Die Entscheidung

Die Entscheidung

26.04.2017, 19:38 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Reizwort für April...Entscheidung

Die Entscheidung.
Für mich lag eine Entscheidung an,
als ich hörte, Inga gibt den Admin dran.
Das enttäuschte mich erst sehr.
Wo sie doch vorher plädierte für mehr
Beteiligung an der Schreibwerkstatt,
meldete sie sich kurz danach ganz ab.
Der erste Impuls darauf von mir war,
dann hör ich auch auf, ist doch klar.
Lange habe ich mit mir gerungen,
doch letztendlich ist es mir gelungen,
das Ganze etwas anders zu seh`n,
denn in der damaligen Schreibwerkstatt, war es doch schön.
Darum habe ich mich entschieden.
Vorerst wird einmal hier geblieben.
Der Schreibstube eine Chance, wie es sich geziemt,
denn das hat sie meiner Meinung nach, verdient.
Ich werde mir Mühe geben
und stets danach streben,
einen monatlichen Beitrag zu involvieren.
So wie andere Beiträge zu kommentieren
und ein lesenswert zu geben, werde ich mich nicht scheu`n,
um andere Autoren zu beflügeln und zu erfreu`n.
Drum auf ihr Schreiber allemal,
beteiligt auch ihr euch in großer Zahl.
Bringt euer Geschriebenes zu Blatt,
damit die Schreibstube eine Zukunft hat.

Mehr zum Thema

4 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Liebe Karin,

danke für dieses schöne Gedicht!
Ja, ich hatte für mehr Beteiligung plädiert.
Die blieb leider aus. Wenn mir z.B. jemand, der gerne Autor/in sein möchte sagt, er kann zu einem bestimmten Thema nichts schreiben, weil er so einen Gegenstand noch nie besaß, ist das ein Armutszeugnis.
Jemand, der schreiben kann und will, muss so viel Phantasie aufbringen, auch über etwas zu schreiben, womit er keine persönliche Erfahrung hat. Man kann sich Geschichten ausdenken, man muss sie nicht erlebt haben.
Wäre es anders, gäbe es keine SiFi, keine Romane usw.
Dieses Erlebnis, gepaart mit wenig Beteiligung, hat bei mir den Schalter endgültig umgelegt. Wozu strample ich mich ab? Habe ich mich gefragt. Dazu kommt, dass es, als es noch "Seniorbook" hieß, immer Hilfe und Unterstützung vom Team gab. WL hat sang- und klanglos ohne Info das Team zu Admins gemacht. Warum???
Und Unterstützung gibt es nicht mehr.
Es war toll, dass SB immer ein passendes Foto für Beiträge ohne Bild hatte. Das war so etwas wie Zusammenarbeit.

Eigentlich wollte ich darauf hin ganz aussteigen.
Das habe ich mir dann -vorerst- anders überlegt.
Denn es gibt hier Leute, die wirklich gerne schreiben und es können oder lernen wollen.
Es gibt so viele gute Geschichten hier und ihre Autorinnen und Autoren haben es verdient, beachtet zu werden.

Meine "Schreibwerkstätten", die ich z.B. u. A. im Bildungswerk leite,
brauchen meinen vollen Einsatz. Da ist nicht mehr viel Raum für anderes.
Da bekomme ich Unterstützung jeder Art, z.B. Werbung, einen kostenlosen Raum für die Treffen und, last but not least: ein Honorar.
Nein, es ist nicht "nur" das Geld, es ist auch die Wertschätzung, die Unterstützung, die ich bekomme. Das macht den Unterschied.
Es ist auch besser, mit Menschen zu arbeiten (ja: arbeiten!), mit denen man zusammen ist. Physisch, nicht nur im Netz. Das vereinfacht vieles.
Vielleicht kannst Du mich verstehen? Das würde mich freuen.

Liebe Grüße
Inga
  • 28.04.2017, 22:34 Uhr
  • 1
Inga...ich bin froh, das du ein Statement abgegeben hast...So kann ich das besser verstehen...Außerdem muss jeder selbst wissen was er tut. Niemand kann einem zwingen zu irgend etwas, was man selbst nicht (mehr) will..
Zuerst war ich wirklich enttäuscht darüber...Weil ich wieder Hoffnung geschöpft hatte. Doch dann das...Aber das ist jetzt Schnee von gestern...Ich versuche hier mein Bestes zu geben...So weit meine Zeit es erlaubt und mir das Thema liegt, werde ich ein Gedicht dazu einschreiben...Aber ich muss mich nicht gedrängt oder gezwungen fühlen....ich möchte das aus Spaß machen...Sonst hat das Ganze doch keinen Sinn..
Liebe Inga...mittlerweile respektiere ich deine Entscheidung und wünsche dir außerhalb der Schreibstube alles erdenklich Gute...Jetzt ist alles gut und ich bin wieder mit dir im Reinen...LG Karin...
  • 28.04.2017, 22:58 Uhr
  • 1
Danke, Karin!
Weißt Du, es ist eine Sache, zu schreiben was und wann man Lust dazu hat. Das ist absolut o.k.
Doch meine Intension für die SchreibWERKSTATT war es, gemeinsam zu arbeiten. Was eben eine gewisse Disziplin voraussetzt und zu dem Ergebnis führt, dass die "Schreibe" derer, die ernsthaft mitmachen, besser wird.
Bei so vielen Menschen, die man nicht mal persönlich kennt, ist das ziemlich schwierig. Es ist immer eine Handvoll, die mit Feuereifer mit arbeiten, einige, die halbherzig dabei sind und andere, die einfach aus Freude am Schreiben etwas einstellen wollen, ohne groß "arbeiten" zu wollen.
Alles davon ist in Ordnung, doch die SchreibWERKSTATT sollte eben anders sein... Eine Weile ging es ganz gut so, wie ich das mir vorgestellt hatte. Doch die letzten annähernd 2 Jahre war es nicht mehr so und ich habe irgendwie den Drive verloren. Es ist besser, sich zu verabschieden als dahin zu dümpeln.
In einer meiner "physischen" Schreibwerkstatt arbeiten wir gerade an einem gemeinsamen Buch. Das hatte ich hier auch vor, aber...
Mit der anderen halten wir mehr oder weniger regelmäßig öffentliche Lesungen. Mit großem Erfolg.
Unser lokaler Radiosender bringt unsere Kurzgeschichten im Rahmen der Kultursendung.
Alles Erfolge, die ich mit meinen Autoren zusammen hart erarbeitet habe. Es ist Arbeit! Aber es macht wirklich Freude.
Das alles ist eher meine Welt als das Internet.
Ich bin halt altmodisch...
LG. Inga
  • 29.04.2017, 00:36 Uhr
  • 1
Schönes Wochenende...
  • 29.04.2017, 09:21 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.