wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Filmtipp DAS IST UNSER LAND! - Kinostart 24. August 2017

Filmtipp DAS IST UNSER LAND! - Kinostart 24. August 2017

23.08.2017, 09:14 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Donald Trumps Siegeszug in Amerika, der Erfolg der Brexit-Fürsprecher und hierzulande die vielen zweistelligen Ergebnisse der AfD bei den Landtagswahlen – in den vergangenen 18 Monaten konnten Populisten vielerorts weitreichende Erfolge verzeichnen.
Mit DAS IST UNSER LAND! startet am 24. August 2017 ein Film in den deutschen Kinos, der uns die gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen in Frankreich stellvertretend für viele Länder vor Augen führt. Die an den französischen Front National angelehnte, rechtspopulistische RNP-Partei verfolgt in ihrer Wahlkampfkampagne mit Zuspitzungen und Dramatisierungen das Ziel, die Bevölkerung für ihre radikalen Ansichten zu gewinnen.
Nur wenige Wochen vor der Wahl zum deutschen Bundestag portraitiert DAS IST UNSER LAND! die vielschichtigen Spaltungen und Spannungen, wie sie aktuell in vielen Ländern allgegenwärtig sind. Regisseur Lucas Belvauxs Motivation für dieses kontroverse, spannend inszenierte Politdrama lautete: „Was ich mir erhoffe, ist, dass der Film zu Diskussionen anregt. Ich wollte aufzeigen, wie Populismus als großer Schwindel funktioniert. Wie er Politik als Marketinginstrument verwendet und Bürger und Wähler wie Kunden behandelt, um seine Ziele zu erreichen."

Zur Story: Pauline (Émilie Dequenne) arbeitet als Krankenschwester in einer Kleinstadt im strukturschwachen Norden Frankreichs. Sie kümmert sich um ihren Vater und zieht ihre beiden Kinder allein groß. Sympathisch und aufopferungsvoll wie sie ist, wird sie von allen gemocht.
Ihre Glaubwürdigkeit will sich eine aufstrebende nationalistische Partei zu Nutze machen und wirbt sie als Kandidatin für die kommenden Bürgermeisterwahlen an. Der charismatische Arzt Dr. Berthier (André Dussollier) umschmeichelt Pauline und überredet sie zu kandidieren. In ihrem Beruf täglich mit sozialen Missständen konfrontiert, lässt sie sich von seinen populistischen Ansichten mitreißen, in der Hoffnung in der Lokalpolitik etwas bewirken zu können. Ihr sozialistisch geprägter Vater ist bestürzt über den Gesinnungswandel seiner Tochter. Und diese muss bald erkennen, dass sie nur als hübsches Gesicht der landesweiten Wahlkampagne von Parteichefin Agnès Dorgelle (Catherine Jacob) dienen soll.

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.