wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Kartoffelbrot

Kartoffelbrot

12.02.2018, 01:03 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Kartoffelbrot: Röstzwiebeln und Knoblauch verleihen dem Brot mit der deutschen Knolle ein würziges Aroma, Kefir gibt ihm die leicht säuerliche Note.

Vorbereitungs-/Backzeit: ca. 100 Minuten plus Ruhe-/Wartezeit: 60 Minuten Zutaten für 1 Brot (ca. 12 Scheiben)

500 g Kartoffeln (mehlig kochend)
1 Knoblauchzehe
Salz
1 tL Kümmelsamen
120 ml Kefir (Zimmertemperatur)
1 Pck. trockenhefe (7 g)
500 g Weizenmehl (type 405) und etwas mehl zum arbeiten
2 Eier (Größe m)
frisch geriebene Muskatnuss
60 g Röstzwiebeln (Fertigprodukt)

1. Kartoffeln waschen, schälen, klein würfeln. Knoblauch abziehen und fein würfeln. Kartoffeln, Knoblauch, 1 EL Salz und Kümmel in einem Topf mit Wasser bedecken und die Kartoffeln in ca. 25 Minuten weich kochen.
2. Sind die Kartoffeln weich, das Kochwasser abgießen und die Kartoffeln auf dem Herd sehr gut ausdampfen lassen. Gegarte Kartoffeln samt Knoblauch durch eine Presse drücken.
3. Zimmerwarmen Kefir mit der Hefe verrühren. Mehl, Eier, Kartoffelpüree und Hefemischung mit den Knethaken einer Küchenmaschine kurz und kräftig verkneten. Leicht salzen, dann Muskat und Röstzwiebeln zugeben und unterkneten. Teig mit Tuch bedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen. 4. Den aufgegangenen Teig zu einem ovalen Brotlaib formen und auf ein mit Backpapier bedecktes Blech legen. Mit etwas Mehl bestäuben und mit einem Messer sternförmig etwa 1 cm tief einschneiden. Das Blech mit dem Brot in den kalten Backofen stellen, die Temperatur auf 200 Grad (Umluft: 180 Grad) einstellen. Brot im Ofen ca. 50 Minuten backen. Das fertige Brot herausnehmen, auf einem Gitter abkühlen lassen.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren