wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
► Video

Siegfried Rauch tot: Bürgermeister erzählt, wie es zum tödlichen Treppensturz kam

News Team
12.03.2018, 12:41 Uhr
Beitrag von News Team

Siegfried Rauch (85) ist gestorben. Der große Schauspieler (“Traumschiff“, „Bergdoktor“) ist in seinem Heimatort Untersöchering tödlich verunglückt.

Video: Bürgermeister erzählt von Rauchs Besuchen bei der Feuerwehr


Rauch stürzte am Sonntag bei einer Feier in seinem Wohnort Untersöchering eine Treppe hinab. Er ist seinen Verletzungen noch am Unglücksort erlegen.

Wie der Bürgermeister des Ortes erzählt, war Rauch gerne zu Gast bei den Feuerwehrleuten. Er hätte "auf ein Glaserl Wein vorbeigeschaut, um ein bisschen zu ratschen", wie er dem "Münchner Merkur" sagte. Das Treffen fand im Obergeschoss des Gerätehauses statt. "Die Treppe ist nicht ohne", sagte der Bürgermeister weiter. Feuerwehrkommandant Sebastian Leiß habe sogar einen Kollegen als Begleitung mitgeschickt. Den Feuerwehrmännern war aufgefallen, dass Rauch "a bisserl wackelig auf den Beinen war".

Rauch stürzte trotz Begleitung. Die sofortige Erste Hilfe konnte ihn nicht mehr retten.

Die Polizei bestätigte den Unfalltod des Schauspielers.

Rauch genoss das Leben in seiner bayerischen Heimat und pflegte dort ein Verhältnis ohne Starallüren zur Dorfgemeinschaft. "Er war er Sigi und gut is", sagt der Bürgermeister über ihn.

Als Traumschiff-Kapitän und Bergdoktor spielte er sich über Jahrzehnte hinweg in die Herzen eines Millionenpublikums. 2015 wurde Siegfried Rauch zum beliebtesten Schauspieler und zum beliebtesten TV-Arzt in Deutschland gewählt.

Der Tod Rauchs erinnert an den tödlichen Sturz des Countrysängers Gunther Gabriel. Auch er war bei einer Feier eine Treppe hinuntergefallen und starb an den schweren Verletzungen.

Ohne Allüren: So zufrieden lebte Siegfried Rauch


1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die Einen sagen Unfalltod, andere reden von Herzinfarkt. Ja was denn jetzt ? Wahrscheinlich bekam er auf der Treppe einen Herzinfarkt. Dann kann man schon den Rest der Treppe runterfallen. Mit 85 sterben ohne monatelanges Krebsleiden ist ja geradezu wünschenswert
  • 14.03.2018, 18:08 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren