wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Burkinis im Schwimmunterricht: Bildungsministerin äußert sich

26.07.2018, 18:31 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek ,CDU hat sich offen dafür gezeigt, dass muslimische Schülerinnen im Burkini am Schwimmunterricht teilnehmen. "Von Fall zu Fall kann man auch mal ja zum Burkini sagen, wenn beide Seiten den Weg ins Schwimmbad dann mitgehen können", sagte Karliczek. Vordringlich sei, dass die Kinder am Unterricht teilnähmen.
"Jedes Kind muss schwimmen lernen - davon muss die Schule die Eltern überzeugen", stellte die CDU-Politikerin klar. "Was das Kind dabei anzieht, ist nicht egal, aber da ist Flexibilität gefragt." "Natürlich muss man auf unsere Standards hinweisen", fügte die Ministerin hinzu. "Aber es hat keinen Sinn, einem Mädchen unsere Kleidervorschriften aufzuzwingen, wenn es zu Hause in einer ganz anderen Welt lebt."
Es sei Aufgabe der Schulen, das harmonisch zu klären.
…. und schon hat die Schule bzw. LehrerIn die Arschkarte.

Wiedermal eine sogenannte politische Entscheidung, die keine ist!

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren