wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Fehlerhafte Kindersitze: Video zeigt das dramatische Ausmaß für Kinder und E ...

Fehlerhafte Kindersitze: Video zeigt das dramatische Ausmaß für Kinder und Eltern

News Team
19.07.2017, 11:22 Uhr
Beitrag von News Team

Der ADAC und Stiftung Warentest warnen vor zwei Kindersitzen.

Es handelt sich um die Modelle von Recaro und Jané.

Betroffen sind nach Angaben des Herstel­lers Recaro Produkte einer Serien­nummer zwischen ER01000000 und einschließ­lich ER01017825.

Beide Unternehmen raten dringen von dem Kauf des Kindersitzes Recaro Optia in Verbindung mit der Recaro SmartClick Base und vor dem Grand-Sitz von Jané ab.

Bei einem Test stellte sich heraus, dass sich die Sitze während eines Crashtests aus der Schale lösen und stellen damit ein hohes Sicherheitsrisiko für die Kinder dar - ein Albtraum für alle Eltern. Wäre dies eine reelle Situation gewesen, wären die Kinder und Mitfahrer schwer verletzt worden.

Der ADAC schreibt auf seiner Homepage:

Bereits beim gemeinsamen Test im vergangenen Jahr flog ein Kinder-Dummy mitsamt dem Autokindersitz Optia von Recaro beim frontalen Aufprall nach vorne. Der Hersteller reagierte und tauschte die betroffenen Isofix-Stationen Recaro Fix aus. Doch beim Nachfolgemodell Recaro SmartClick Base wiederholte sich nun das Szenario.

Der Sitzt von Jané bringt ebenfalls ein hohes Sicherheitsrisiko mit sich. Wer einen dieser Kindersitze Zuhause hat, sollte sich an den Anbieter wenden. Recaro bietet den Kunden jetzt an, Recaro fix Basis-Einheiten kostenlos auszutauschen.

Über die Website https://safety.recaro-cs.com/de/home und eine Hotline auf Deutsch und Eng­lisch kann der Austausch abge­wickelt werden.

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren