wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Tödliche Wanderung: Oma und Enkel (6) stürzen 100 Meter tief - Nur Kind über ...

Tödliche Wanderung: Oma und Enkel (6) stürzen 100 Meter tief - Nur Kind überlebt schwer verletzt

News Team
01.08.2017, 13:37 Uhr
Beitrag von News Team

Eine Großmutter (64) aus Thüringen wollte mit ihrem Enkel (6) in den Salzburger Berger im Stubachtal wandern gehen. Der Ausflug endete tödlich. Beide stürzten 100 Meter in die Tiefe.

Während die Frau das Unglück nicht überlebte, konnte das Kind reanimiert und schwerverletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Oma und Enkel hatten sich am Montag mit einer Wandergruppe auf den Weg zum Tauernhöhenweg bei Uttendorf gemacht. Gegen 15 Uhr setzten sich die beiden von der Gruppe ab, wollten selbstständig zur Rudolfshütte auf 2300 Metern Höhe zurückkehren. Dort kamen sie nie an.

Kind muss reanimiert werden

Als die Wandergruppe am Abend selbst zur Hütte zurückkam, stellte sie fest, dass die 64-Jährige und ihr Enkel fehlten. Eine Polizeisprecherin sagte:

Ein ortskundiger Bergführer machte sich mit zwei Helfern sofort auf den Weg. Sie fanden die 64-Jährige und ihren Enkel etwa eine halbe Stunde von der Hütte entfernt, abgestürzt in etwa 100 Meter tiefem Gelände.

Für die Frau kam jede Hilfe zu spät. Der 6-Jährige konnte noch rechtzeitig reanimiert werden. Laut "oe24.at" liegt er im Koma, sein Zustand ist kritisch aber stabil.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------


Videofahndung nach Einbrecher Trio


Mehr zum Thema

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Oma hat sich abgesetzt von der Wandergruppe. OMG ! Konnte niemand Oma mit Kind zurück halten ? Ich wünsche dem Kind gute Genesung ohne bleibende Folgen.
  • 01.08.2017, 13:44 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.