wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Nach 39 Jahren in Gefangenschaft: SeaWorld schläfert Orca Kasatka

Nach 39 Jahren in Gefangenschaft: SeaWorld schläfert Orca Kasatka

News Team
17.08.2017, 12:31 Uhr
Beitrag von News Team

39 Jahre lang war Orca Kasatka im SeaWorld-Park in San Diego, am Dienstag wurde der 42 Jahre alte Schwertwal nach einer bakteriellen Lungen-Infektion eingeschläfert. Das gab der Betreiber des Freizeitparks laut "dpa" am Mittwoch bekannt.

Kasatka war 1978 vor Island gefangen und nach Kalifornien gebracht worden. Im Rahmen eines hoch umstrittenen Zuchtprogramms brachte er sechs Kälber zur Welt. Insgesamt leben 21 Oras in den drei SeaWorld-Parks in San Diego, San Antonio und Orlando.

Umstrittenes Zuchtprogramm beendet

Das jüngste Kalb aus dem Zuchtprogramm war erst im Juli im Alter von drei Monaten an einer Lungenentzündung gestorben.

Tierschützer kritisieren seit langem die schlechten Lebensbedingungen für Schwertwale in den Anlagen. Im vergangenen Jahr kündigte SeaWorld schließlich an, sein Zuchtprogramm zu beenden. Die aktuell in den Parks lebende Orca-Generation wird die letzte sein.

Immer wieder hatte es in der Vergangenheit auch Zwischenfälle mit den gewaltigen Tieren gegeben. 2010 hatte Orca Tilikum (gestorben 2017) seine Trainerin bei einer Vorführung in Florida getötet. Auch Kasatka hatte 2012 seinen Trainer angegriffen.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Welle erfasst Segelboot - die Folgen sind katastrophal


Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.