wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
"Mit 65 ist lange nicht Schluss mit sexy" - Rentnerin fordert junge Schönhei ...

"Mit 65 ist lange nicht Schluss mit sexy" - Rentnerin fordert junge Schönheiten in Wettbewerb heraus

News Team
06.09.2017, 12:13 Uhr
Beitrag von News Team

Brigitte Seyrich aus Chemnitz liebt das Leben. Seit einem Jahr ist die 65-Jährige nun in Rente und genießt die Zeit. "Mein Mann und ich unternehmen viele Reisen. Aber das machen andere Rentner bestimmt auch. Ich halte zusätzlich immer Ausschau nach neuen Herausforderungen", sagt sie im Gespräch mit wize.life. Auf der Suche nach dem nächsten Kick blieb Seyrich bei einem Aufruf von Hitradio RTL hängen. "So sexy ist Sachsen" verkündet der Sender und ruft die Frauen des Bundeslandes zum Schönheitswettbewerb auf.

Brigitte Seyrich machte kurz entschlossen mit. Sie knipste Fotos von sich mit dem Selbstlauslöser, auch in der Badewanne und in Dessous. "Da kann man mal zeigen dass man mit 65 noch nicht zum alten Eisen gehört", sagt sie selbstbewusst.

Mit 65 ist noch lange nicht Schluss mit sexy

Seyrich wirbt für einen offenen Umgang mit Alter, Aussehen und Erotik: "Es haben schon 700 junge Frauen mitgemacht. Eine schöner wie die andere. Aber das ist für mich längst kein Grund, mich zu verstecken."

Vor fünf Jahren stellte sie sich bereits bei Miss Chemnitz zur Wahl. Damals wie heute erhielt sie viele positive Reaktionen.

Und was sagt ihr Mann dazu? "Nix", antwortet Seyrich knapp. "Ich mache das von mir aus. Er hat nix dagegen." Sie wolle "natürlich und ein bisschen sexy" rüberkommen.

Zusammen mit ihrem Mann hält sie sich auf Wanderungen und durch gesunde Ernährung fit und freut sich auf viele weiter aktive Jahre. Gerne fahren die beiden auch mit dem Sachsen-Ticket durch die Gegend und besuchen die schönen Ecken ihrer Heimat.

Eine Bitte hat sie noch: Wem meine Bilder gefallen, der kann hier für mich voten. Klappt einmal täglich ;)

Mehr zum Thema

81 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
  • 10.09.2017, 11:28 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Oh aus Chemnitz
  • 08.09.2017, 20:55 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Eine super hübsche Frau . Tolle Bilder . Ihr Mann kann stolz auf sie sein . Wer sich wohl fühlt und selber mag , der strahlt das auch nach aussen hin aus. Hut ab. Alles Gute !
LG.Gaby
  • 08.09.2017, 15:25 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Diese Einstellung von Frau Seyrich finde ich nicht nur toll und richtig. Diese sehe ich darüber hinaus für uns, jenseits der fünfzig, als FUNDAMENT für die organisch und psychische Gesundheitspflege.
  • 08.09.2017, 14:15 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Mit 65 noch nicht schluss mit sexy! Na, das will ich doch mal stark hoffen! Habe nämlich auch bereits dieses Rentenalter erreicht! Nichtstun ist sowieso sexy....Nur im Rücken, da zwickt's ab un zu mal schon - leider! Gruss Eva.
  • 07.09.2017, 18:26 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ich denke es ist gut
  • 07.09.2017, 15:41 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
WUNDERSCHÖN KOMPLIMENT
  • 07.09.2017, 09:43 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Sich neu zu verlieben , Schmetterlinge im Bauch zu spüren , ist in jedem Alter schön !
  • 07.09.2017, 08:59 Uhr
  • 09.09.2017, 09:12 Uhr
  • 09.09.2017, 09:47 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hier wurde ein Kommentar durch den Ersteller entfernt.
Hmmm ... wir "schießen" uns wieder auf die äußere Schönheit ein. Vergleiche mit der Jugend sind sinnlos, da jeder Mensch altert. Jedes Alter hat "schöne" und bewusste Seiten. Ein Vergleich mit den Jüngeren ist müßig, auch sie werden alt. Interessant ist der Fokus: Die "Jungen" sind schon selbstständig, unabhängig, verdienen Geld, sind passiv und aktiv wählbar, spontan, sportlich und nicht krank, die Haut ist glatt und falten bzw. sorgenfrei und sie sind sexuell attraktiv ... vielleicht wird all dies mit "jung sein" assoziiert. Wir, die Älteren, können stolz sein, auf das was wir geleistet und geschafft, auch verändert haben. Irgendwie ist es schon merkwürdig, man wird vom gefühlten "jung sein" abgekoppelt, da man nur noch selten zu Taufen eingeladen wird, aber immer öfter hinter dem Sarg herdackelt in dem sich ein Freund oder Verwandter befindet... Warum werde ich nur selten (eigentlich gar nicht) zu Taufen oder Hochzeiten eingeladen? Ich feiere doch auch gerne! Diese Rituale kann man doch ändern, oder? Wie isses denn damit: auch im Alter ganz neue, unbekannte Dinge anfassen, ausprobieren und lernen (erfolgreich) damit umzugehen ... immer noch ein klein wenig Angst vor der Niederlage hast (wenn das Herzken kloppt wie verrückt, ist das nicht der Infarkt sondern ein Zeichen das du noch lebst) die aber nur ans eigene Ego geht!
  • 07.09.2017, 01:41 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren