wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Er irrte völlig orientierungslos auf der Autobahn umher – Wem gehört dieser  ...

Er irrte völlig orientierungslos auf der Autobahn umher – Wem gehört dieser Hund?

News Team
08.09.2017, 12:09 Uhr
Beitrag von News Team

Speyer (ots) - Ein Hund sorgte am frühen Mittwochmorgen auf der A 61bei Speyer für größere Aufregung.

Gegen 09:10 Uhr wurde einer Streife des Verkehrskommissariats Walldorf mitgeteilt, dass ein kleiner Hund auf der Fahrbahn der Autobahn 61 in Höhe des Parkplatzes Spitzenrheinhof in Richtung Süden unterwegs sei. Tatsächlich sichteten die Beamten, die ganz in der Nähe eingesetzt waren, den Vierbeiner auf der Hauptfahrbahn. Das Tier wechselte mehrfach die Richtungsfahrbahn, um letztlich seinen Weg Richtung Rheinbrücke/Hockenheim fortzusetzen. Der Geistesgegenwart eines Rettungswagenfahrers sowie des Fahrers eines Sattelschleppers dürfte es zu verdanken sein, dass Fifi noch am Leben ist. Ersterer schaltete das Blaulicht ein und gemeinsam mit dem Lasterfahrer bremsten beide den Verkehr so weit herunter, dass die Polizei die Verfolgung zu Fuß fortsetzen konnte.

Sonderlich erbaut war der Hund darüber allerdings nicht: Bevor er -etliche Hundert Meter weiter, in Höhe der Rheinbrücke- eingefangen werden konnte und die Aktion ein mehr oder weniger glückliches Ende fand, biss er beide Retter in die Hand.

Das völlig erschöpfte Tier wurde fixiert und in ein Tierheim gebracht. Erste Ermittlungen ergaben, dass es weder ein Halsband trug noch gechipt ist. Bei dem Geretteten handelt es sich um einen Malteser-Lasso-Mix.

Personen, die Hinweise zum Eigentümer des Hundes oder seines Herkunftsortes geben können, werden gebeten, die Polizei unter 06227/35826-0 anzurufen.


__________________________________________________________________


Am Straßenrand ausgesetzt: Polizei findet diesen Hund und such den verantwortungslosen Besitzer

Mehr zum Thema

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wenigstens wurde der Hund am Straßenrand ausgesetzt und darum schnell gefunden. Ich möchte nicht wissen, wie viele Tiere ausgesetzt werden und nicht gefunden werden! Mir dürfte so ein verantwortungsloser Mensch nicht begegnen!
  • 08.09.2017, 18:56 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.