wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Giftalarm vor Schuljahresbeginn! Berliner Grundschule muss Klassenräume schl ...

Giftalarm vor Schuljahresbeginn! Berliner Grundschule muss Klassenräume schließen

News Team
09.09.2017, 11:19 Uhr
Beitrag von News Team

Am Montag beginn in Berlin das neue Schuljahr. Doch einige Klassenzimmer der Albert-Gutzmann-Schule im Stadtteil Wedding werden geschlossen bleiben. Laut "Bild" ist die Luft im Schulhaus mit Polychlorierten Biphenylen (PCB) belastet.

PCB ist krebserregend und kann zu Unfruchtbarkeit führen. Früher wurde der Weichmacher in Lacken oder als Isolier- und Dichtungsmasse verbaut. Dass die Schule mit PCB belastet ist, war hinlänglich bekannt. Deshalb gibt es auch immer wieder Messungen eine Spezialfirma, um sicherzugehen, dass die Grenzwerte eingehalten werden.

Eine letzte Messung am Donnerstag ergab allerdings, dass der Grenzwert von 3000 Nanogramm pro Kubikmeter in drei Räumen überschritten wurde. Daher die sofortige Schließung der Räume. Bezirksstadtrat Carsten Spallek sagte der "Bild":

Die Ursache für die Steigerung ist noch völlig unklar.

Platzmangel an der Grundschule

Um alle Schüler unterbringen zu können, müssen andere Klassenräume vorerst doppelt genutzt werden. Betreuungsräume sollen zudem zu Klassenzimmern umgestaltet werden.

In zwei Wochen werden die betroffenen Erstklässler dann in einem anderen Schulgebäude in der Nähe untergebracht. Dies muss jedoch erst hergerichtet werden, da es bis vor kurzem als Flüchtlingsunterkunft genutzt wurde.

Die Schule wollte sich gegenüber "Bild" nicht zur Giftbelastung äußern. Die Eltern sind verunsichert. Eine Mutter, deren Sohn am Montag eingeschult werden soll, sagte:

Wir wurden nicht informiert, wissen nicht, ob seine Klasse betroffen ist.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Branson versteckt sich in Keller vor Hurrikan - danach filmt er Erschreckendes


Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.