wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Tierischer Held: Polizeihund Jaro stellt fünf mutmaßliche Einbrecher

Tierischer Held: Polizeihund Jaro stellt fünf mutmaßliche Einbrecher

News Team
18.09.2017, 15:40 Uhr
Beitrag von News Team

Dortmund (ots), Fünf mutmaßliche Einbrecher sind Samstagmorgen (16. September) um kurz nach 1 Uhr im Berufskolleg an der Hacheneyer Straße auf frischer Tat von Polizisten und "Polizeihund Jaro" gestellt worden.

Dank eines aufmerksamen Nachbars fielen Samstagnacht die verdächtigen Männer überhaupt auf. Im Schutze der Dunkelheit kletterten sie offenbar durch ein Fenster am Berufskolleg und gelangten so ins Innere der Einrichtung. Sofort rief der 48-jährige Anwohner den Polizeinotruf 110. Die alarmierten Polizisten rückten mit Diensthund Jaro an.

Kurz darauf stellte das "tierisch" besetze Team die fünf mutmaßlichen Einbrecher, die nach eigenen Angaben aus Tunesien, Somalia und Libyen kommen (zwischen 25 und 37 Jahren). Ein 26-jähriger Tunesier leistete bei der Festnahme Widerstand. Polizeihund Jaro biss den Mann auf Anweisung und verletzte ihn leicht.

Offenbar hatten die fünf Tatverdächtigen keine Zeit mehr, Diebesgut an sich zu nehmen. Der aufmerksame Nachbar und die alarmierten Polizeibeamten waren einfach schneller.

Sie wurden vorläufig festgenommen und dem zuständigen Ausländeramt übergeben.


________________________________________________________________

Schnauze zugebunden und gequält – doch diese Hündin war stärker als ihr Peiniger

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren