wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Mitfühlender Hund besteht darauf, jeden gestrandeten Regenwurm zu retten

Mitfühlender Hund besteht darauf, jeden gestrandeten Regenwurm zu retten

News Team
21.09.2017, 12:38 Uhr
Beitrag von News Team

Dieser 2-jährigen Hündin ist es egal, wie klein ein Tier ist: Sie ist entschlossen, jedes einzelne von ihnen zu retten - auch, wenn es sich um Regenwürmer handelt.

Holliday, der deutsche Schäferhund/Border Collie-Mischling hat ein besonderes Hobby: Wenn die Hündin mit ihrer Besitzerin Caitlyn einen Spaziergang macht, sorgt sie dafür, dass alle Regenwürmer, die auf dem heißen und trockenen Gehweg gestrandet sind, gerettet werden.

"Sie nimmt sie sanft mit dem Mund auf und trägt sie dann auf die Wiese", sagt Frauchen Caitlyn.

Auf jedem Spaziergang läuft die Hündin rum, um in der Nachbarschaft nach Würmern und Wanzen suchen, die "gerettet werden müssen". Sie erkennt jeden Wurm aus weiter Distanz und versucht diese so schnell wie möglich zu retten, bevor sie womöglich überfahren oder von Menschen zertrampelt werden.

Caitlyn, die Holliday aus einem Tierheim im nordamerikanischen Chicago adoptiert hat, sagt, dass sie sich nicht sicher ist, wo der Hund die seltsame Angewohnheit aufgegriffen hat, aber sie denkt, dass ihre Mutter der Auslöser gewesen sein muss.

"Als sie noch ein Welpe war, nahm meine Mutter die Regenwürmer von der Straße und warf sie ins Gras. Ich glaube, Holliday hat dieses Verhalten gelernt, weil sie meine Mutter beobachtet hat."

"Unglaubliches Mitgefühl"

Caitlyn begann das ungewöhnliche Verhalten des Hundes zu filmen. Sie freut sich, Hollidays Geschichte erzählen zu können und hofft, dass sie andere dazu inspirieren wird, das gleiche Maß an Mitgefühl für andere Lebewesen zu zeigen, egal wie groß sie sind.

An einen Pfosten gebunden: Tierquäler schauen Anna beim Sterben zu, doch die Hündin ist stärker

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.